Direkt zum Inhalt

Herzblume

Gespeichert von Bastelfrau am 19 Juni 2014
Herzblume

CreaSilk ist sehr ergiebig. Als ich das letzte Mal Ostereier damit beklebt habe, hatte ich wie so oft eine Menge angerührter Masse übrig. Zwar kann man sie einfach trocknen lassen und später erneut mit Wasser anrühren - aber meist findet sich dann doch noch ein Gegenstand, bei dem ich einfach ausprobieren muss, wie er wohl mit CreaSilk aussieht. Diesmal musste eine Herzblume aus Pappmaché "daran glauben".

 

Das brauchst du:

  • Herzblume aus Pappmaché
  • Creasilk
  • Dampffixierbare Seidenmalfarbe
  • Pinsel

 

Und so geht's:

  1. CreaSilk laut Packungsbeilage mit Wasser anrühren. Die Seidenmasse mit den Fingern auf der oberen Seite der Blume verteilen. Trocknen lassen. Die Blume umdrehen und die Rückseite mit CreaSilk bearbeiten. Trocknen lassen.
  2. Das Herz mit roter, dampffixierbarer Seidenmalfarbe anmalen und trocknen lassen. Anschließend den Stiel und die Blätter in grün bemalen.

 

Image

Auf diesem Foto sieht man gut, dass der typische Seidenglanz erhalten bleibt.

 

Image

Da CreaSilk aus Seidenfasern besteht, muss man bei klar abgegrenzten Linien, überstehende Reste der Seidenmasse nach dem Trocknen abschneiden.

 

Info:

CreaSilk ist zur Zeit anscheinend im Handel nicht erhältlich. Ursprünglich war es von der Firma Gonis. Vielleicht bekommt man es ja irgendwann wieder. Bis dahin sollte das Ganze auch mit Materialien wie Paper Perfect funktionieren.