Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 26 April 2014
Kerzen bemalen

Kerzen lassen sich mit unterschiedlichen Farben bemalen. Zum einen gibt es dafür spezielle Wachsfarben, die meist in einem "Pen" - einer dünnen Kunststoffflasche mit Spitze - verkauft werden. Aber - man kann Kerzen auch mit normalen Acrylfarben bemalen - benötigt dafür dann allerdings ein  Zusatzmittel.

 

Kerzen mit Kerzenmalfarbe bemalen
Wachsfarben gibt es von verschiedenen Firmen und unter unterschiedlichen Namen - Mal heißt sie Kerzenpen und mal Candlepaint, mal und mal so. Allen Farben gemein ist, dass es sich um flüssiges Wachs handelt, dass beim Abbrennen der Kerze einfach mit abbrennt und daher genauso sicher oder unsicher wie die Kerze selbst ist.

 

Kerzen mit Acrylfarben bemalen
Von verschiedenen Firmen (zum Beispiel von der Firma Rayher) gibt es ein Kerzenmalmedium, dass man auf die Kerzen aufträgt. Nach dem Trocknen lassen sich die Kerzen dann mit normalen Acrylfarben bemalen.
Ich persönlich bevorzuge das Kerzenmalmedium der Fa. Rayher, dass ein bisschen anders verarbeitet wird. Das Medium wird nämlich mit der Acrylfarbe vermischt und dann erst aufgetragen. Bei weiteren Farbaufträgen kann die Acrylfarbe dann pur aufgetragen werden.
Allerdings sollte man bei dieser Art, Kerzen zu bemalen, wissen, dass die Ergebnisse sehr empfindlich sind. Gerade Kratzspuren lassen sich kaum vermeiden. Wichtig ist daher, zum Schluss noch eine Schicht Kerzenlack aufzutragen, die die "Kerzenmalerei" wenigstens ein bisschen vor äußeren Einflüssen schützt.

 

Kerzen bemalen mit Candle Colour
Obwohl diese Bastelanleitung nicht mehr aktuell ist, da es die Firma Fleks mittlerweile nicht mehr gibt, lasse ich die Anleitung online, denn wer weiß - vielleicht gibt es das verwendete Material einmal von einer anderen Firma. Wünschenswert wäre es, denn das Bemalen von Kerzen mit Candle Colour ist kinderleicht. Zuerst wird "Base & Finish" aufgetragen, das nach dem Trocknen mit speziellen Filzstiften bemalt wird. So können auch Kinder damit Kerzen - passend zu allen Jahreszeiten - bemalen.

Bild: Fleks

 

Kerzen bemalen mit Kindern
Wer mit Kindern Kerzen bemalen möchte, für den eignen sich am besten die "Kerzen-Pens". Es handelt sich dabei um flüssiges Wachs in einer Malflasche, ähnlich wie wir sie von Window Color kennen. Mit dem Kerzenpen kann man auf transparente Wachsplatten malen und anschließend die fertigen Bilder auf die Kerzen übertragen oder man mal direkt auf die Kerze.
Diese Art von Kerzenmalfarben gibt es von vielen Firmen unter unterschiedlichen Namen. Gerade wenn man mit Kindern arbeitet, sollte man aber unbedingt darauf achten, dass die Farben keine problematischen Lösungsmittel enthalten. Solche Farben sind unter anderem. dadurch gekennzeichnet, dass sie auch für Kindergärten und Schulen empfohlen werden. Empfehlenswert sind hier beispielsweise die Wachsmalfarben der Fa. Herlikofer, die nicht nur kindersicher, sondern auch wesentlich ergiebiger als andere Wachsmalfarben sind.