Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 26 April 2014
Kerzen bemalen mit Hilfe von Zierstickern

Nicht jeder kann richtig toll malen und manche haben auch gar keine Zeit dafür. Will man Kerzen bemalen (in diesem Fall haben wir Kerzenmalfarbe verwendet) kann man sich das Bemalen mit Goldlabels (Zierstickern) vereinfachen, denn die Sticker dienen hier als Malvorlage und bleiben auch nach dem Malen auf der Kerze. So sind die Sticker gleichzeitig Malvorlage und Zierelement.  

 

Das brauchst du:

Bastelmaterial:
1 weiße Stumpenkerze

  • 1 Ziersticker (in diesem Fall ein Katzenmotiv von Gold Lable)
  • Candlepaint in blau, braun, schwarz und rosa

 

Bastelwerkzeuge:

  • 1 feiner Pinsel
  • 1 dickerer Pinsel
  • 1 Stück Frischhaltefolie oder andere Kunststofffolie
  • Wattestäbchen

 

Und so wird's gemacht:

  1. Zuerst löst du den Aufkleber von der Folie und klebst ihn auf die Kerze.
  2. Auf die Folie einen kleinen Klecks schwarze Candlepaintfarbe geben und mit Hilfe des Pinsels alle Flächen der Katze anmalen, die schwarz werden sollen. Anschließend verfährst du mit der braunen Farbe genauso. Die Schnäuzchen der Katzen werden rosa gemalt. Zwischen den Farbwechseln jeweils den Pinsel gründlich reinigen.
  3. Zum Schluss wird der Rest der Kerze blau angemalt.

 

Tipps und Tricks

  • Achte darauf, dass du nicht über die Goldfolie malst, sondern nur die freien Flächen dazwischen ausmalst. Sollte doch einmal etwas daneben gehen, kannst du es mit Wattestäbchen entfernen.
  • Durch die Verwendung der Ziersticker eignet sich die Kerze nicht mehr zum Abbrennen, sondern sollte nur noch als Dekokerze verwendet werden.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, die Ziersticker nach dem Malen abzuziehen, das Motiv wirkt dann wie schabloniert oder, je nachdem, welche Ziersticker man verwendet, sogar wie eine sehr feine Mosaikarbeit. In diesem Fall kann man sie dann auch wieder abbrennen.
  • Wird der Ziersticker als Schablone verwendet, kann man die Kerzenmalfarbe auch direkt aus der Flasche auftragen. Dies geht schneller und man kann die Sticker von der Kerze abziehen, während die Farbe noch flüssig ist. Dadurch erhält man schärfer abgegrenzte Flächen und es ist gewährleistet, dass die Farbe nicht zusammen mit dem Sticker "abgerissen" wird.