Direkt zum Inhalt

Kranz in Artischockentechnik

Gespeichert von Bastelfrau am 13 September 2008
Kranz in Artischockentechnik

Bei der Artischockentechnik werden Bänderabschnitt gefaltet und auf Styropor gesteckt. So ist auch dieser Kranz von Ines entstanden.

 

Material:

  • 1 Styropor-Kranz 20 cm Durchmesser
  • Schleifenband in Rot und Gelb
  • Schere, Stecknadeln
  • Acrylfarbe in Dunkelrot

 

So geht's:

  1. Den Kranz mit Acrylfarbe in Dunkelrot bemalen; trocknen lassen.
  2. Bandstücke (ganz, ganz viele!) doppelt so lang wie breit zurechtschneiden.
  3. Die beiden oberen Ecken nach unten zur Mitte falten. Die Knickstellen mit dem Fingernagel falzen. So entsteht ein gleichschenkeliges Dreieck.
  4. Für die erste Runde innen beginnen: Das erste rote Dreieck mit Stecknadeln (rechte und linke Spitze) auf dem Kranz feststecken.
  5. Die roten Dreiecke Spitze an Spitze nebeneinander aufstecken; gegen Ende (beim Schließen der Runde) gegebenenfalls die Abstände so verringern oder vergrößern, dass keine Lücke bleibt.
  6. Bei der nächsten Runde die gelben Dreiecke versetzt so aufstecken, dass die stumpfe Spitze genau über den Tälern der roten Dreiecke zu liegen kommt.
  7. Die roten und gelben Reihen abwechselnd wiederholen; die letzte Reihe in gleicher Farbe wie die vorletzte stecken.
  8. Den Kranz umdrehen; an der Außenseite jeweils eine Borte aus roten und gelben Dreiecken stecken.