Direkt zum Inhalt

Kugel in Schütteltechnik

Gespeichert von Bastelfrau am 20 Juli 2014
Kugel in Schütteltechnik

Das Muster dieser Kugel wurde mit Hilfe einer Moosgummikugel angefertigt.

 

Materialien:

  • 1 teilbare Plastikkugel
  • 1 20mm Moosgummikugel
  • Window-Color-Farbe nach Wahl
  • Schleifenbänder

 

Und so geht's:

  1. Man teilt die Kugel, füllt in eine Hälfte etwas Farbe ein, legt die Moosgummikugel hinein und verschliesst die Kugel wieder.
  2. Anschliessend wird die Kugel so lange geschüttelt bis die Farbe überall verteilt ist.
  3. Dann öffnet man die Kugel, nimmt die Moosgummikugel heraus (kann man abwaschen und mehrfach verwenden) und lässt die beiden Hälften ca 2 Stunden lang trocknen.
  4. Ist die Kugel trocken, steckt man sie wieder zusammen und verziert sie mit Schleifen.

 

Tipp:

  • Man kann vor dem Schütteln auch Glitzer, Sterne usw. einfüllen.

 

Ein weiterer Tipp von Kerstin:

  • Als Kugeln zum Schütteln kann man auch Murmeln verwenden oder Wattekugeln. Wenn man eine Murmel benutzt eher drehende Bewegungen machen, da sonst die Acrylkugel kaputt gehen kann.
  • Je nachdem wie viel Farbe man nimmt und wie groß die inneren Kugeln sind, bekommt man unterschiedliche Ergebnisse.