Direkt zum Inhalt
DIY Deko Glitteräpfel in Gold

Einfache und effektvolle Deko muss nicht teuer oder kompliziert sein. Einfach ein bisschen Glitter und eine Styroporfigur. Mehr braucht es nicht für einen funkelnden Auftritt.

Über Christi-Himmelfahrt waren wir auf der Hausmesse von Rayher eingeladen und haben dabei auch ein paar spannende Workshops besucht. Einer dieser Workshops waren diese schönen Glitteräpfel. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal dabei zusehen könnte wie mein Vater etwas beglittert.

 

Bastelmaterial:

  • Ein Styropor-Apfel
  • Flitter in Gold
  • Flitterkleber
  • Schaschlikspieß
  • ein hohes Gefäß
  • Pinsel
  • Kartondeckel

* Die verwendeten Materialien stammen in diesem Fall natürlich alle von der Firma Rayher

 

Bastelanleitung:

  1. Den Styropor-Apfel auf einen Schaschlikspieß aufstecken.
  2. Den Flitterkleber auf den Apfel geben und mit dem Pinsel verstreichen, so dass der ganze Apfel vom Kleber glänzt.
  3. Den Kartondeckel unterlegen und den Glitter über den gesamten Apfel streuen.
  4. Überschüssigen Glitter abklopfen und über die Lücken erneut Glitter streuen.
  5. Den Apfel zum Trocknen in das hohe Gefäß legen. Das Gefäß sollte so hoch sein, dass der Schaschlikspieß nicht raus, fällt aber so niedrig, dass der Apfel nicht den Rand berührt. Wir benutzten dafür immer ein großes Glas.
  6. Der Glitter der sich im Kartondeckel gesammelt hat, wieder in die Glitter-Packung zurück schütten.

 

Tipps und Tricks:
DIY Deko Glitteräpfel in Gold

  • Die Schaschlikspieß kann man auch super in Steckschaum stecken. So muss man keine Angst haben, dass die Apfel sich oder das Glas berühren.
  • Wenn man eine Stelle vergessen hat mit dem Glitter zu betreuen, zuerst den Apfel trocknen lassen und danach die Stelle mit Kleber bestreichen und nochmal beglittern.
  • Damit man mit der Apfeldeko nicht das ganze Haus voll glittert, sollte man die Äpfel noch einmal mit einem weichen trocknen Pinsel bearbeiten, um den überschüssigen Glitter zu entfernen.
  • Wenn viele Stellen nicht beglittert wurden, weil der Kleber schon getrocknet ist oder zu viel Glitter wieder abgegangen ist, kann man den kompletten Apfel noch einmal beglittern.
  • Damit solche Lücken nicht so schnell auffallen, kann man den Styropor-Apfel auch vorher mit goldener Acrylfarbe grundieren. Wenn die Acrylfarbe noch nass ist, kann man auch hier schon Glitter darüber streuen.
  • Wer keinen Kartondeckel zur Hand hat, kann als Untergrund zum Beglittern auch ein Blatt Druckerpapier nehmen, welches in der Mitte geknickt ist. Auch hiermit lässt sich das Glitter wieder in die Verpackung zurück füllen.DIY Deko Glitteräpfel in Gold

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.