Direkt zum Inhalt

Papier aus Seidenfasern - Creasilk

Gespeichert von Bastelfrau am 8 Juni 2008
Hintergrundpapier aus Creasilk

Creasilk der Fa. Gonis war ein Bastelmaterial, mit dem ich sehr gerne gearbeitet habe, da es einfach eine tolle Optik gibt. Ganz einfach war es auch, damit Papier für die Hintergrundgestaltung für Karten herzustellen. So ließ sich auch der allerkleinste Rest noch weiterverarbeiten. Creasilk ist anscheinend zur Zeit nicht erhältlich - ich lasse diesen Artikel der Vollständigkeit halber trotzdem online. Wer weiß? Vielleicht gibt es dieses Bastelmaterial ja doch irgendwann wieder zu kaufen.

 

Material:

  • Creasilk
  • Glasplatte

 

So geht's:

  1. Creasilk im Verhältnis 2:1 mit Wasser anrühren.
  2. Creasilk auf einer Glasplatte verteilen
  3. Trocknen lassen und weiterverarbeiten

 

Tipps und Tricks:

  • Lässt man das Papier einfach auf der Glasplatte, kann man später weitere Reste von Creasilk einfach dazugeben. So wird das Stück Papier immer größer.
  • Man kann das CreaSilk aber auch - wie üblich - mit einem Rahmen zu einem dünnen Papier schöpfen! Mit Beigaben von Teekräuter, Papierschnipsel usw. ergeben sich wunderschöne dünne "Papiere".