Potpourridosen mit Candlepaint

Was tun mit Resten von Satinierfarbe? Hmm… Mit den Candlepaintfarben, die immer noch herumstanden? Und mit dieser Potpourridose? Mal sehen, was draus wird. Und wie es der Zufall beim Basteln so oft will, wurde daraus ein ganz ansehnliche Behälter – Und die Erkenntnis, dass sich Satinierfarbe und Kerzenmalfarben wunderbar zweckentfremden lassen. Also wurde gleich noch eine zweite Dose gebastelt – diesmal allerdings ohne Satinierfarbe. Statt dessen wurde der untere Teil der Dose mit einer Weihnachtsserviette beklebt.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

 

 

Bastelwerkzeuge:

  • Schwämmchen
  • Pinsel
  • Schere
  • Tellerchen

Zum Füllen:

  • Potpourri

Und so wird’s gemacht:

  1. Den unteren Teil der Dose von außen, den Deckel von oben mit weißer Acrylfarbe grundieren. Trocknen lassen.
  2. Für die Sternendose etwas von der blauen Satinierfarbe auf ein altes Tellerchen gegeben und mit dem Schwamm aufnehmen. Der Schwamm mit der Farbe solange auf das Tellerchen stupfen, bis die Farbe blasig wird. Anschließend die weißen Flächen damit betupfen. Trocknen lassen. Mit der silbernen Satinierfarbe ebenso verfahren und trocknen lassen.
  3. Für die runde Dose die Serviette passend zuschneiden. Die beiden unteren Lagen entfernen. Die obere Lage mit der bedruckten Seite nach oben auf den Dosenrand legen. Die Serviette mit dem Serviettenkleber on innen nach aufkleben. Trocknen lassen.
  4. Die Deckel der beiden Dosen satt mit der Candlepaintfarbe bestreichen und ebenfalls trocknen lassen. Dabei für die Sternendose das perlmuttfarbene Candlepaint, für die runde Dose das goldfarbene Candlepaint verwenden.

Bild: So sieht der Deckel von oben aus.

 

Tipps und Tricks

  • Bei der Lagerung der Dose darauf achten, dass es nicht zu warm wird. Die Dose auch nach Möglichkeit nicht direkt neben oder auf eine Wärmequelle stellen. Da der Deckel ja auch Wachs besteht, könnte dieses weich werden und verlaufen.

2014-04-24 09:19:23
Bastelfrau (Barbara)