Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

So färbt man Kaffeefilterpapier mit Getränkepulver



Für's Blumen basteln hatte ich einiges an Filtertüten, die eingefärbt werden mussten. Auf amerikanischen Webseiten habe ich dann den Tipp gelesen, dass man das super mit Getränkepulver machen kann. Da ich Kool Aid und Bolero schon lange einmal ausprobieren wollte, war dies die passende Gelegenheit.

Das brauchst du:

  • Korbfilter (pro Blume 6 Stück)
  • Kool Aid oder Bolero (1 Päckchen pro 18 Filter)
  • Wasser
  • Schüssel
  • Löffel (ich habe einen Kochlöffel verwendet)

Ich habe jeweils 18 Filter eingefärbt - in drei verschiedenen Farbnuancen.

Und so wird's gemacht:

1. Kool Aid oder Bolero in Wasser auflösen.

2. 6 Korbfilter hineinlegen

und mit dem Kochlöffel unter Wasser drücken.

3. Nach 5 Minuten weitere 6 Filter dazugeben.

4. Nach weiteren 5 Minuten die letzten 6 Filter hineingeben.

5. Noch einmal 5 Minuten warten, dann die Filtertüten aus der Schüssel nehmen und gut ausdrücken. Die Korbfilter sind so robust, dass man sie sogar leicht auswringen kann.

6. Die Filtertüten zum Trocknen aufhängen oder im Backofen bei 120 °C trocknen. Wie lange der Trockenvorgang dauert hängt davon ab, wie nass die Filtertüten zu Anfang waren. Hat man die Filter gut ausgedrückt, kann man sie zum Trocknen auch auf eine alte Zeitung legen. In diesem Fall sollte man aber Plastikfolie unter die Zeitung legen, damit der Tisch oder Fußboden - je nachdem, wohin man die nassen Filtertüten zum Trocknen legt - nicht beschädigt wird.

Für die Brauntöne habe ich Bolero Pulver verwendet, für die Rosatöne Cool Aid.

Die gefärbten und getrockneten Filtertüten sehen wie ein Berg Pfannkuchen aus.

Tipps und Tricks

  • Du musst ein bisschen experimentieren, bis du die richtige Backofentemperatur gefunden hast. Beim Trocknen im Backofen musst du außerdem darauf achten, dass die Filtertüten nicht zu lange im Ofen bleiben. Sie werden sonst sehr brüchig und lassen sich nicht mehr weiterverarbeiten. Diese Erfahrung habe ich nämlich machen müssen, da ich dachte, ich könnte währenddessen ein halbes Stündchen mit meiner Tochter telefonieren. Von 72 Filtertüten konnte ich gerade mal 12 noch gebrauchen, der Rest brach beim Falten einfach durch. Also lieber etwas vorsichtiger sein und erst später telefonieren, wenn das "Backgut" wieder aus dem Ofen heraus ist. :-)
  • Bei der Verwendung der beiden Getränkepulver konnte ich einen großen Unterschied feststellen:
  • Nachdem ich mit dem Färben mit Bolero fertig war, blieb etwas "Bolero-Getränk" in der Schüssel zurück. Die Farbe war wie am Anfang - es war halt nur weniger Flüssigkeit da. Leider habe ich kein Foto davon, da mir erst beim zweiten Durchgang der Unterschied aufgefallen ist. Beim Cool Aid sah es nämlich ganz anders aus. Auch hier war natürlich wesentlich weniger Flüssigkeit in der Schüssel. Allerdings war die Flüssigkeit fast farblos. Die Filtertüten hatten fast die gesamte Farbe aufgesaugt.

So sah das Cool Aid zu Beginn der Färberei aus:

Und so sah die übriggebliebene Flüssigkeit aus:



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.