Verschiedene Kränze mit Schleifenband

Der hier gezeigten Kränze wurden von Ines Eisenschmidt aus Schleifenbändern und Styroporrohlingen hergestellt. Gezeigt werden drei Kränze, die nach dem gleichen Prinzip gebastelt wurden – nur die Dekoration und die Farben sind verschieden. Durch diese Unterschiede hat jeder Kranz seinen ganz besonderen Charme und ist unverwechselbar.

 

Material:

  • 1 Voll-Styroporkranz
  • Schleifenband in Gelb
  • 2 Deko-Vögel
  • 3 Seiden-Rosenblüten
  • 1 künstliche Efeuranke
  • 1 kleines Spitzendeckchen
  • Stecknadeln

 

So geht’s:

  1. Den Kranz mit dem Schleifenband umwickeln. Das Ende des Bandes mit Stecknadeln feststecken.
  2. Das Deckchen auf der Rückseite des Kranzes mit Stecknadeln feststecken.
  3. Die 3 roten Blüten platzieren und mit Heißkleber oder Nadeln befestigen.
  4. Einen Deko-Vogel auf den Blüten feststecken.
  5. Die Efeuranke auf dem Kranz anbringen und mit dem zweiten Deko-Vogel dekorieren.

 

Tipp:

Die Rosenblüten wurden mit etwas Wasser beträufelt und sehen nun aus wie echt!

 

Bei diesem Kranz wurden am inneren und äußeren Rand Borten mit Nadeln aufgesteckt. Die Blumen, mit denen der Kranz verziert wurde, sind gehäkelt.

 

Den Schmetterling kann man auch selbst häkeln. Oder aber man steckt an seiner Stelle kleine Blüten oder Federn an den Kranz und verziert sie mit einer Schleife weiter.