15. August 2022
Was du über Lebensmittelallergien wissen solltest

Was du über Lebensmittelallergien wissen solltest

Immer mehr Menschen leiden unter Lebensmittelallergien. Aber was ist das eigentlich genau? Hier habe ich dir Infos darüber zusammengetragen.

Was ist eine Lebensmittelallergie?

Genau wie du auf Pollen allergisch reagieren kannst, kannst du auch eine Lebensmittelallergie bekommen. Dabei handelt es sich um eine Reaktion des Immunsystems, dass auf eigentlich ungefährliche Lebensmittel mit einer überschießenden Abwehrreaktion antwortet.

Wie wird eine Lebensmittelallergie festgestellt?

Der erste Weg sollte normalerweise zum Facharzt für Allergologie führen. Bei uns in der Umgebung sind das vor allem die Hautärzte. Aber auch andere Ärzte, zum Beispiel Kinderärzte oder Lungenfachärzte führen Allergietests durch.
Dabei gibt es verschiedene Verfahren, wie zum Beispiel einen Bluttest. Wer dafür nicht zum Arzt gehen möchte, kann sich mittlerweile selbst auf Lebensmittelallergien testen und den Bluttest selbst zu Hause durchführen.

Welches sind die häufigsten Lebensmittelallergien?

90% der Lebensmittelallergien werden von vierzehn Gruppen Lebensmitteln ausgelöst. Deshalb nennt man sie Hauptallergene. Hilfreich für alle, die von Lebensmittelallergien betroffen sind, ist, dass diese Hauptallergene auf den Verpackungen gekennzeichnet werden müssen.

Was sind Kreuzallergien?

Wer unter Lebensmittelallergien leidet, hat häufig auch schon andere Allergien. Wenn die Allergene ähnlich sind, lösen sie oft (aber nicht immer) zusätzliche Allergien aus. Wer zum Beispiel gegen Birkenpollen allergisch ist, reagiert oft (unter anderem) auch auf Äpfel und Birnen. Ähnliches passiert auch, allerdings nicht sehr häufig, bei Gräser-Allergien. Hier gibt es Kreuzallergien zum Beispiel mit Melone. Wer gegen Naturlatex allergisch ist, hat oft auch Probleme mit Esskastanien und Tomaten. Die Liste der Kreuzallergien und der verschiedenen Allergene ist wesentlich umfangreicher als hier beschrieben. Es handelt sich tatsächlich nur um einen sehr kleinen Ausschnitt.

Wie ernährt man sich am besten Lebensmittelallergien?

Wenn man unter einer Lebensmittelallergie leidet, muss man auf die auslösenden Lebensmittel verzichten. Wenn die Allergie nicht zu stark ausgeprägt ist, reicht es manchmal, wenn man nach dem Genuss der Lebensmittel ein Antihistaminika (erhältlich als Saft oder Tabletten) zu sich nimmt. Bei vielen Lebensmittelallergien funktioniert das aber nicht. Dann bleibt nicht anderes übrig, als auf die betroffenen Lebensmittel zu verzichten.
Mehr über Lebensmittelallergien und viele Rezepte findest du auf der Webseite der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.

Was ist eine Pseudoallergie?

Manchmal handelt es sich bei einer Allergie allerdings auch um eine Pseudoallergie. Sie ist oft kaum von einer „richtigen“ Allergie zu unterscheiden. Das bedeutet aber nicht, dass es sich um Einbildung handelt – Pseudoallergien sind genau so echt wie eine Allergie.
Zwischen den beiden gibt es aber einen gravierenden Unterschied. Während der Körper bei einer Allergie sofort und auch auf die kleinste Menge des Allergens reagiert, ist die Reaktion bei der Pseudoallergie dosisabhängig.

Findest du unseren Artikel über Lebensmittelallergien interessant? Dann freuen wir uns, wenn du ihn auf Pinterest teilst.

Was du über Lebensmittelallergien wissen solltest

Wichtig!

Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.

2022-02-09 17:45:29