19. Juli 2024

Wasserkefir selber machen

Wasserkefir selber machen

Werbung – enthält Partnerlinks

Wasserkefir ist ein fermentiertes Getränk, das eine erfrischende Alternative zu Limonaden darstellt und viele gesundheitsfördernde Bakterienkulturen enthält. Wasserkefir selber machen ist sehr einfach und man benötigt nur wenige Zutaten.

Wasserkefir zu Hause herstellen

Alles, was man braucht, um Wasserkefir selbst zu machen, sind 30 g Wasserkefirkristalle, 1 Liter Wasser, 60 Zucker, etwas Zitrone und ca. 30 g ungeschwefelte Trockenfrüchte. Außerdem noch einen großen Glasbehälter und ein Kunststoffsieb.

Etwas Wasser erhitzen und in den Behälter geben, in dem der Wasserkefir fermentieren soll.
Den Zucker dazugeben und im heißen Wasser vollständig auflösen.
Die Trockenfrüchte unter fließendem Wasser abwaschen und in den Behälter geben.
Eine Zitrone – am besten eine Bio-Zitrone – gründlich abwaschen und in Scheiben schneiden. Zwei Scheiben davon in den Behälter geben. Alternativ dazu kannst du auch einfach etwas Zitronensaft verwenden.
Alles miteinander verrühren. Der Zucker sollte sich vollständig aufgelöst haben.
Frisches Wasser dazu geben und verrühren.
Di Kefirkristalle dazu geben.
Den Behälter verschließen. Das Glas mit einem Tuch oder einem luftdurchlässigen Deckel abdecken und bei Raumtemperatur für 24-48 Stunden fermentieren lassen.
Den Wasserkefir durch das Kunststoffsieb abseihen und in Flaschen abfüllen.
Die Wasserkefirkristalle mit kaltem Wasser abspülen. Den Glasbehälter reinigen.
Dann wird der Wasserkefir direkt wieder angesetzt.

Der Wasserkefir kann nun direkt getrunken werden. Wer mag, kann aber auch für zusätzlichen Geschmack eine zweite Fermentation durchführen. Dafür gibt man einfach verschiedene Früchte, Säfte, Gewürze und eventuell noch einmal Zuckerwasser hinzu und lässt den Wasserkefir noch einmal 24-48 im Kühlschrank fermentieren.

Geschmacksrichtungen und Variationen von Wasserkefir

Beim Wasserkefir selber machen hast du die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Variationen zu kreieren.

Fruchtiger Wasserkefir

Füge frische oder gefrorene Früchte wie Beeren, Zitrusfrüchte oder Melonen hinzu, um dem Wasserkefir einen fruchtigen Geschmack zu verleihen.

Blumiger Wasserkefir

Füge getrocknete Blüten wie Lavendel, Hibiskus oder Rosenblüten hinzu, um dem Wasserkefir einen blumigen Geschmack zu verleihen.

Würziger Wasserkefir

Füge Gewürze wie Ingwer, Zimt oder Nelken hinzu, um dem Wasserkefir einen würzigen Geschmack zu verleihen.

Exotischer Wasserkefir

Exotische Früchte oder Gewürze wie Ananas, Mango oder Kurkuma verleihen dem Wasserkefir einen exotischen Geschmack.

Wasserkefir aus Tee

Anstelle des Wassers kannst du Tee kochen und ihn verwenden. So bekommst du noch einmal komplett andere Geschmacksrichtungen.

Was ist Wasserkefir überhaupt?

Wasserkefir ist ein fermentiertes Getränk, das mit Hilfe von Wasserkefirkristallen hergestellt wird. Diese Kristalle sind eine symbiotische Kultur aus guten Bakterien und Hefen, die in einer zuckerhaltigen Flüssigkeit fermentieren. Während des Fermentationsprozesses verwandeln die Bakterien und Hefen den Zucker in Kohlendioxid und verschiedene organische Säuren, was dem Getränk seinen charakteristischen Geschmack verleiht. Wasserkefir ist von Natur aus kohlensäurehaltig und kann je nach Vorlieben mit verschiedenen Früchten, Säften oder Gewürzen aromatisiert werden.

Gesundheitliche Vorteile von Wasserkefir

Wasserkefir ist nicht nur erfrischend und lecker, sondern bietet auch eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Dank seiner probiotischen Eigenschaften kann Wasserkefir das Gleichgewicht der Darmflora unterstützen und die Verdauung verbessern. Die guten Bakterien und Hefen im Wasserkefir können dazu beitragen, schädliche Mikroorganismen im Darm zu bekämpfen und das Immunsystem zu stärken. Darüber hinaus enthält Wasserkefir viele wertvolle Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Enzyme, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen können.

Wasserkefir enthält eine Vielzahl von Nährstoffen, die zur Gesundheit beitragen können. Zu den wichtigsten Nährstoffen in Wasserkefir gehören B-Vitamine, Vitamin C, Kalzium, Magnesium und Eisen. Diese Nährstoffe unterstützen eine gute Verdauung, stärken das Immunsystem und fördern die allgemeine Gesundheit. Wasserkefir selber machen lohnt sich also richtig.

Wasserkefir im Vergleich zu anderen fermentierten Getränken

Wasserkefir ist nur eines von vielen fermentierten Getränken, die es gibt. Im Vergleich zu anderen fermentierten Getränken hat Wasserkefir einige einzigartige Eigenschaften.
Im Gegensatz zu Milchkefir oder Kombucha enthält Wasserkefir keine Laktose oder Koffein und ist daher für Menschen mit Laktoseintoleranz oder Koffeinempfindlichkeit geeignet.
Wasserkefir ist von Natur aus kohlensäurehaltig, was ihm eine erfrischende Spritzigkeit verleiht.
Im Vergleich zu Joghurt oder Sauerkraut ist Wasserkefir eine gute Option für diejenigen, die keine Milchprodukte oder fermentiertes Gemüse mögen.
Jedes fermentierte Getränk hat seine eigenen Vorteile und Geschmacksrichtungen, so dass es wichtig ist, verschiedene Getränke auszuprobieren und diejenigen auszuwählen, die am besten zu deinen Vorlieben und Bedürfnissen passen.

Wo bekommt man die Starterkulturen für Wasserkefir

Starterkulturen kannst du dir einfach im Internet bestellen. Ich habe meine Kulturen zum Beispiel bei Amazon gekauft und bin damit sehr zufrieden.

Welche Behälter kann man verwenden?

Ich denke, am einfachsten und preisgünstigsten ist es, wenn man einfach Einmachgläser verwendet. Sie haben den Vorteil, dass man sie so verschließen kann, dass immer noch die Möglichkeit besteht, das Luft entweichen kann.

Ich habe mir sechs große Einmachgläser gekauft und den Verschluss abgeschraubt. So kann ich den mitsamt dem Gummiring einfach auf das Glas legen. So ist es einerseits luftdicht verschlossen und andererseits ist der Deckel nicht befestigt, so dass die Kohlensäure, die beim Fermentieren entsteht, entweichen kann. Eines muss man dabei aber beachten: Achte darauf, dass der Deckel nicht verschoben wird. Sonst kann es passieren, dass zu viel Luft an das Getränk kommt und sich Kahmhefe bildet.

Bormioli 214730 Fido Gläser mit Bügelverschluss 6 teilig | Füllmenge 1,5 L | Luftdichte Konservierung durch den Gummiring sowie den Drahtbügelverschluss
  • TRADITIONELLES KONSERVIEREN Mit diesen Fido Gläsern aus dem Hause Bormioli konservieren Sie Ihre Nahrung wie damals noch zu Großmutters Zeiten. Zu der Zeit wurden Lebensmittel unter Salz, Öl oder Alkohol konserviert, wodurch nicht zwangsläufig ein Abkochen zur Erzeugung eines Vakuums erforderlich ist

Tipps und Tricks

Verwende immer saubere Gläser und Utensilien, um Kontaminationen zu vermeiden.
Experimentiere mit verschiedenen Früchten, Säften oder Gewürzen, um verschiedene Geschmacksrichtungen zu erzielen.
Du kannst den Wasserkefir komplett mit Obstsaft fermentieren, ohne Wasser dazuzugeben.
Der Wasserkefir darf nicht zu lange fermentieren, da er sonst zu sauer werden kann.
Wenn du den Wasserkefir mit Früchten oder Säften fermentierst, lasse genügend Platz im Glas für die Kohlensäurebildung.
Achte darauf, die Wasserkefirkristalle regelmäßig zu spülen und in frischem Zuckerwasser zu fermentieren, um ihre Aktivität zu erhalten.

Weitere Ratgeber, Tipps und Anleitungen

Gefällt dir unser Artikel?

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn gerne auf Facebook, Pinterest und anderen sozialen Netzwerken mit deinen Freunden. Wir freuen uns über deine Unterstützung und wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren unserer verschiedenen Bastelprojekte!

Wasserkefir selber machen

Es ist technisch leider nicht möglich, die angezeigten Preise in Echtzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 19.07.2024. Der angezeigte Preis könnte seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Der Verkauf erfolgt grundsätzlich zu dem Preis, den der Verkäufer zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Website für das Produkt angibt.

2023-10-17 10:52:37
Bastelfrau (Barbara)