Werkzeuge und Hilfsmittel fürs Keksdesign

Damit die Keksbäckerei ein voller Erfolg wird, gibt es mittlerweile so viel unterschiedliches Backzubehör und so viele Hilfsmittel bzw. Werkzeuge fürs Keksdesign, dass dem Gelingen eigentlich nicht wirklich viel im Wege steht.

Werkzeuge und Hilfsmittel

Übliche Werkzeuge dürften eine Küchenwaage (zum Abwiegen der Zutaten) sein, eine Schüssel, ein Handmixer oder eine Küchenmaschine, ein Nudelholz, Teigstäbe bzw. Ausrollhölzer (um den Teig gleichmäßig dick auszurollen), Ausstechformen und eventuell einen Kekstempel, ein kleines scharfes Messer (falls das Ausstechen mal nicht richtig klappt), eine Palette (sie hilft, die Plätzchen heil auf das Backblech zu bekommen), ein Backblech und Backpapier (damit man die Plätzchen besser vom Backblech nehmen kann), ein Kuchengitter (auf dem die Plätzchen abkühlen können). Wer mag, kann noch ein Küchenthermometer für die richtige Temperatur und einen Kurzzeitwecker für die Backdauer verwenden. Beides sollte bei einem normalen Backofen aber nicht nötig sein.

keksstempel.jpg

Bild: Keksstempel fürs gelungene Keksdesign

Verwendet man für das Verzieren der Plätzchen einfach Puderzucker, benötigt man nur Schablonen und ein Mehlsieb, mit dem man den Puderzucker fein sieben kann.

Royal Icing für das tolle Keksdesign

Für die Herstellung des “Royal Icing”, wird eine hohe schmale Schüssel, ein Handmixer, Eiweiß, Puderzucker und Lebensmittelfarben benötigt. Der Zuckerguss wird dann mit Hilfe eines Spritzbeutels oder einer Spritzflasche auf die Plätzchen gebracht. Beides kann man zwischendurch immer wieder mit einem feuchten Tuch reinigen. Wer gut malen kann, nimmt sich einfach einen Pinsel und malt damit Muster oder Motive auf die Plätzchen.

ausstech1.jpg

Bild: Auch Ausstechformen mit Innenstegen machen das spätere Bemalen der Kekse einfacher, da sie schon ein “Muster” vorgeben. Ausstechform: MeinCupcake

Einen Spritzbeutel kann man sich übrigens ganz einfach selber basteln. Ihr benötigt dafür nur Pergamentpapier und eine Schere. Wie es genau geht, siehst du in diesem Video:

Wird Fondant verwendet, kann man diesen gut mit einem Ausrollstab aus Silikon ausrollen. Weitere Verzierungen wie Zuckerperlen oder -figuren werden mit Hilfe einer Pinzette auf die Plätzchen gebracht.

Tipp

Ganz märchenhafte Rezepte findest du in unserem Artikel Unter dem Meer – märchenhafte Plätzchen wie aus dem Meer… Dort findest du auch Rezept für einen einfachen Mürbeteig.

Einkaufstipps

Gefällt dir unser Artikel über Keksdesign? Dann freuen wir uns, wenn du ihn auf Pinterest weiterpinnst.

Keksdesign

2021-10-10 00:00:00