2. Februar 2023
Tipps und Tricks für den Weihnachtskranz

Tipps und Tricks für den Weihnachtskranz

Einen Weihnachtskranz zu binden ist gar nicht so schwer, vor allen Dingen dann nicht, wenn man einige Tipps und Tricks beachtet. Besonders hilfreich sind dabei die folgenden Tipps von Fenia.

Material für einen Weihnachtskranz

Wer sich einen Kranz binden möchte, besorgt sich zuerst einmal etwas Grün. Geeignet dafür sind zum Beispiel Thuja oder Tanne usw.
Das Grün kann man im Wald sammeln oder in einer Gärtnerei kaufen. Dann benötigt man noch einen „Rohling“ – so heißen die Drahtgestelle. Die Größe richtet sich dabei nach dem eigenen Geschmack. Bei manchen Rohlingen kann man einen Draht aufmachen und den Kranzrohling dadurch verkleinern.
Außerdem benötigt man Wickeldraht und eine alte, kräftige Schere, eine Gartenschere oder eine Multifunktionsschere.

Multifunktionsschere
Schneidet dünne Bleche, Drähte, Kabel, Gummi, Äste, Pappe, Papier, Stoff, Blisterverpackungen

Vorbereitung

Das Grün wird auf kleine Zweige heruntergeschnitten. Die Zweige dürfen aber nicht zu klein sein und werden immer von hinten geschnitten, so dass man im fertigen Kranz die Schnittstellen nicht sieht.
Den Abfall, der übrigbleibt, nicht wegwerfen. Man verwendet ihn, um den „Rohling“ zu umwickeln, so dass er mehr Halt hat.
Grundsätzlich sollte man alle Materialien, die in den Kranz eingebunden werden sollen, bereit legen. Dazu gehört das Grün, aber auch alles, was man mit in Kranz hineinbinden möchte, wie zum Beispiel Kunststoffäpfel oder Weihnachtskugeln usw.).

Das Binden

Am Anfang nimmt man die etwas längeren Äste, so dass man am Schluss schön mit den anderen Ästen darunter binden kann und man das Ende nicht sieht.
Die Äste sollte man nicht zu dick aufeinander schichten und darauf achten, dass sie schön gleichmäßig gebunden werden.
Wenn man dazwischen Äpfelchen, Kugeln usw. mit hineinbindet, darauf achten, dass auch dies immer gleichmäßig, mal links und mal rechts, erfolgt.
Beim Binden aufpassen, dass der Kranz nicht unförmig wird.
Am Schluss unter den Anfang binden und immer wieder die langen Äste abschneiden.
Den Draht beim Binden immer schön fest anziehen. Das ist wichtig, denn sonst dreht sich alles und fällt wieder auseinander.
Die Mitte des Kranzes (gemeint ist das Loch in der Mitte) sollte am Anfang nicht zu dick gebunden werden. Sonst kann es passieren, dass der Kranz insgesamt zu dick wird und man keine schöne Mitte mehr hinbekommt.
Man kann zum Schluss auch noch Schleifen mit einbinden. Dazu die Schleifen binden, andrahten und dann mit in den Kranz einarbeiten.

Zum Binden verwendet man Blumenwickeldraht, den man auch für andere Bastelarbeiten verwenden kann. Bei mir gehört er zum Standardmaterial, das in meiner Schublade liegt und immer wieder gebraucht wird – obwohl Floristik wirklich nicht mein Ding ist.

Angebot
Blumenwickeldraht
  • 3er Set Blumenwickeldraht geglüht je 100g auf Holzstab gewickelt

Kerzen auf dem Weihnachtskranz befestigen

Um die Kerzen zu befestigen, macht man einen sehr starken Draht an einer Kerze heiß.
Den Draht dann so schnell wie möglich unten in die Kerze stecken. Am besten nimmt man dafür 4 Drähte, so dass die Kerze sich nicht wieder lösen kann. Außerdem hat man bei vier Drähte den Vorteil, dass man die Kerzen so stecken kann, wie man möchte – zum Beispiel auch alle auf eine Seite, aber auch ganz normal im Quadrat. Den Draht biegt man unten wieder um und steckt ihn in die Unterseite des Kranzes, so dass man ihn nicht mehr spürt. Wenn das richtig festsitzt – man also den Draht richtig fest anziehen kann – dann kann nichts mehr passieren.

Warum habe ich euch hier die Kerzen verlinkt? Sie gefallen mir einfach sehr gut und als ich sie bei Amazon gesehen habe, musste ich einfach den Link hier hinein setzen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich den Preis schon sehr happig finde. Aber das geht mir ja gerade bei sehr vielen Dingen so. Alternativ dazu kann man sich aber auch einfache Stumpenkerzen kaufen und diese selbst verzieren. Ein Beispiel dafür findest du in unserer Bastelanleitung „Kerzen bestempeln“.

Vier Kerzen für den Adventskranz
  • 🕯️ Unsere rustikale Stumpenkerze besteht aus erstklassigen Paraffinwachs. Dabei verzichten wir auf den Einsatz von sämtlichen Palmölen und greifen zu nachhaltigen Alternativen.

Das könnte dich auch interessieren

Gefallen dir unsere Tipps und Tricks für den Weihnachtskranz? Dann freuen wir uns, wenn du sie auf Facebook und Co. teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

Tipps und Tricks für den Weihnachtskranz

Es ist technisch leider nicht möglich, die angezeigten Preise in Echtzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 2.02.2023. Der angezeigte Preis könnte seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Der Verkauf erfolgt grundsätzlich zu dem Preis, den der Verkäufer zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Website für das Produkt angibt.

2022-10-10 18:35:00
Bastelfrau (Barbara)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner