Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 15 Oktober 2012

Bastelvorlagen und Schneidevorlagen fürs Karten basteln, Geschenkverpackungen, Taschen und Tüten, Malvorlagen und mehr - das kann man als Bastler eigentlich immer gebrauchen.

 

 

 

Bastelvorlagen und Malvorlagen 

 

Bastelvorlagen für

 

Bastelmaterial zum Ausdrucken

Diese Bilder kann man einfach, so wie sie sind, ausdrucken und verbasteln.

 

Basteln mit Vintagebildern

Das Basteln mit Vintagebildern wird immer beliebter und immer mehr Bastler verwenden diese Bilder für das Basteln mit Papier - speziell fürs Karten basteln. Oft geschieht dies sogar, ohne dass sie sich dessen bewusst sind, denn bei vielen der zur Zeit im Handel erhältlichen 3D-Bögen handelt es sich um Vintagebilder. Abgesehen davon, dass viele dieser Bilder sehr romantisch und - natürlich - nostalgisch wirken, haben sie einen weiteren großen Vorteil: Das Urheberrecht ist abgelaufen und deshalb gibt es keine Schwierigkeiten, wenn man seine selbstgebastelten Karten, ATCs oder Collagen verkauft. Teilweise eignen sich die Vintagebilder für romantische Basteleien - dies betrifft zum Beispiel gerade die romantischen Postkarten mit Frauen-, Kindern- oder Paarmotiven, die etwas verschwommen und - wenn wir ehrlich sind - furchtbar kitschig sind. Trotzdem sind Basteleien im Shabby Chic Stil nach wie vor sehr aktuell. Alte Fotografien und Scans aus Büchern eignen sich aber auch oft für Steampunk.

 

 

Malvorlagen

Malvorlagen kann man immer gebrauchen. Hier findest du  Malvorlagen mit fertig gebastelten bzw. gemalten Beispielen. Die Malvorlagen sind für unterschiedliche Basteltechniken wie Window Color, Stoffmalerei, Seidenmalerei und viele andere Techniken geeignet. Du kannst sie einfach ausdrucken und weiterverarbeiten. Etwas unkonventioneller wird es, wenn du die Malvorlagen zum Beispiel auf T-Shirts druckst und vor dem Aufbügeln mit Buntstiften, Wasserfarbe oder anderen Farben bemalst. Und natürlich kannst du auch einfach die Linien mit einem Bügelmusterstift aufmalen und das Bild dann aufbügeln.