15. August 2022
Papiermosaik Truhe

Papiermosaik

Papiermosaik ist eine kinderleichte Technik. Das Bild wird im Ganzen ausgeschnitten, aufgeklebt und anschließend mit 3D-Lack verziert.

 

Das brauchst du:

  • 1 Pappart-Truhe
  • 1 Papiermosaik „Unter Wasser“ (von Dirk Klotz)
  • Acrylfarbe blau
  • Servietten- oder Decoupagekleber
  • 3D-Lack farblos
  • Pinsel
  • Schere
  • Zahnstocher

 

Und so geht’s:

  1. Die Truhe wird mit der blauen Acrylfarbe grundiert. Falls sie nicht sofort deckt, einfach nach dem Trocknen noch einmal übermalen.
  2. Während die Truhe trocknet, schneidest du das Mosaikpapier aus. Dafür schneidest du nur (!) am äußeren schwarzen Rand entlang, bitte nicht die einzelnen Steinchen ausschneiden, sondern das Motiv im Ganzen.
  3. Von dem schwarzen Rand lässt du etwas stehen und legst es auf die Truhe auf. Sollte das Motiv zu groß sein, schneidest du den Rand schmaler – solange, bis es passt.
  4. Dann bestreichst du die Truhe oder das Papier mit Serviettenkleber und klebst es auf die Truhe auf. Wieder alles gut trocknen lassen.
  5. Zum Schluss füllst du die einzelnen Mosaikfelder mit dem 3D-Lack aus. Hierbei nur die Steine, nicht die schwarzen Begrenzungen ausmalen. Für die ganz kleinen Felder benutzt du den Zahnstocher, ansonsten kannst du direkt aus der Flasche arbeiten.
  6. Zwischendurch musst du deine Arbeit immer wieder trocknen lassen. Der 3D-Lack ist flüssig und muss waagerecht trocknen, da er sonst verläuft.

 

Tipps und Tricks

  • Den Deckel der Truhe „streifenweise“ arbeiten, da der Deckel gewölbt ist. Zwischendurch immer wieder trocknen lassen. Truhe öffnen und etwas unterlegen, damit die zu bearbeitenden Flächen so eben wie möglich sind.

 

Eine maritime Dose, die prima ins Badezimmer passt. Je nachdem, ob ein matter oder glänzender Kleber verwendet wird, entsteht die Wirkung von Glassteinen oder aber Mosaiksteinen aus Stein.

Image

Eine Mischung aus Papiermosaik, Arbeiten mit 2-Komponenten-Krakelierlack und 3-D-Lack.

Image

Papiermosaik lässt sich auch problemlos auf Kork kleben und ergibt auch dort einen „echten“ Mosaikeffekt. Ein weiterer Vorteil: Es ist durchaus zu gebrauchen, da das Mosaik, je nach verwendetem Kleber bzw. Lack abwischbar ist.

Image

Ein Pappkalender kostet nicht viel und wird mit Papiermosaik zu einem individuellen Schmuckstück – nicht nur im Küchenbereich.

Image

Papiermosaik bietet viele unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten. Hier habe ich einen Bilderrahmen damit gestaltet.

Image

und hier eine Dose

Es müssen nicht immer „richtige“ Mosaiksteine verwendet werden. Papiermosaik tut es auch, ist vom Gewicht her leicht und sieht aus wie echtes Mosaik. Der Würfel aus festem Papier lässt sich auch prima als Geschenkverpackung verwenden.

Image

2014-06-23 11:35:38

Papiermosaik

Mit dieser Art von Papiermosaik ist ganz einfach zu basteln, da nicht die einzelnen Steinchen ausgeschnitten und aufgeklebt werden müssen, sondern das gesamte Motiv. Durch 3D-Lack erhält das Ganze dann noch den richtigen „Griff“, denn dadurch wird das Papiermosaik dreidimensional.

Das brauchst du:

 

  • 1 ovale Dose aus Pappmaché
  • Decoupaint in blau und weiss
  • 1 Blatt Papiermosaik „Schneelandschaft“
  • 3D-Lack
  • feiner Schwamm
  • Decoupage-Kompaktmedium
  • Pinsel, Stift, Schere

 

Und so geht’s:

  1. Zuerst speicherst du dir die anhängende Datei auf deinem PC ab und druckst sie aus.
  2. Um den genauen Ausschnitt des Motives festzulegen, legst du den Deckel der Dose mit der Oberseite nach unten auf das Blatt Papiermosaik, fährst mit einem Bleistift darum herum und schneidest das Motiv aus.
  3. Den Deckel der Dose grundierst du in weiss, den Rand und das Unterteil in dunkelblau. Wenn die Farbe trocken ist, geht es im Inneren der Dose weiter. Diesen Teil kannst du in blau oder weiss grundieren, ganz wie du möchtest. Sollte die Farbe beim ersten Auftragen nicht decken, wiederholst du dies einfach noch einmal. Zwischendurch die Farbe aber bitte gut trocknen lassen.
  4. Im Anschluss daran bestreichst du die Rückseite des Papiermosaiks mit Kleber und klebst das Papier auf den Deckel.
  5. Während dies trocknet, nimmst du mit dem Schwamm etwas blaue Farbe auf und stupfst sie auf den weissen Rand des unteren Dosenteils.
  6. Zum Abschluss trägst du den 3D-Lack auf die vorgezeichneten Teile des Papiermosaiks auf. Dabei musst du ein wenig Abstand zwischen den einzelnen Flächen halten, da der Lack sonst zusammenläuft und eine geschlossene Fläche bildet. Bei kleinen Teilen gibst du einen Tropfen des 3D-Lackes in das Feld und ziehst den Lack mit einem Zahnstocher in die Ecken. Trocknen lassen. Fertig.

 

Tipps:

  • Beim Auftragen des 3D-Lackes solltest du nie zwei nebeneinanderliegende Flächen direkt hintereinander bearbeiten – der Lack läuft sehr schnell ineinander. Lass also immer etwas Platz dazwischen und gib dem 3D-Lack genügend Zeit um zu trocknen. Bearbeite erst dann die anderen Felder.

 

Weitere Beispiele

Dieser Papier-Mosaik-Schneemann ist aus dem Bastelfrau Heft 03/03 …. er ist so süß, dass Katja ihn auch dieses Jahr wieder verbastelt hat.

 

Schneemannbild

Für das Bild habe ich einen Rahmen komplett mit Decoschnee bearbeitet…. das Mosaikbild habe ich „Stein“ für „Stein“ mit 3D Lack bemalt und danach beides zusammengesetzt.

 

Schneemannkarte

Hier habe ich das Mosaik komplett auf die Karte geklebt. Alles was weiß ist, habe ich mit “ Schnee aus der Tube “ ausgemalt. Den Hut und die Nase mit 3D Lack ausgearbeitet und zuletzt die Lampe, Knöpfe und den Besen mit gelben Glitter ( und Glitterkleber) ausgefüllt. Also bei so einem süßen Schneemann kann der Winter doch schon ganz langsam kommen …oder ?

Eine Vorlage für ein weiteres Mosaikbild (Weihnachtskerze) findest du hier.

 

Anhang

# Datei Beschreibung Dateigröße
1

jpg

weihnachten

193 kB
2

jpg

winter

221 kB
3

jpg

schneemann1000_176

94 kB
4

jpg

vogelhaus

353 kB
5

jpg

winterlandschaft1

298 kB
2014-03-26 00:00:00

Anhang

# Datei Beschreibung Dateigröße
1 jpg weihnachten 193 kB
2 jpg winter 221 kB
3 jpg schneemann1000_176 94 kB
4 jpg vogelhaus 353 kB
5 jpg winterlandschaft1 298 kB