Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Ofen-Pfannkuchen

30. Dezember 2018 - 0:00 -- Bastelfrau


Ofenpfannkuchen

Zur Zeit essen wir fast regelmäßig Pfannkuchen - und das, obwohl ich mich immer vor der Zubereitung gedrückt habe, denn mir wurde schon alleine von dem Fettgeruch immer wieder schlecht. Für Abhilfe hat nun der Ofenpfannkuchen gesorgt, denn hier wird für's Backen der Pfannkuchen überhaupt kein Fett benötigt.

Für den Teig verrührt man 250 g Mehl mit 2 Eiern, 600 ml Milch, 1 Esslöffel weiche Butter, 1 Esslöffel Zucker und etwas Salz.

Während man den Backofen auf ca. 210 Grad vorheizt, bedeckt man die Fettpfanne mit Backpapier. Dabei muss man darauf achten, dass an allen Seiten ein Streifen von mindestens 3 cm hochsteht, so dass der Pfannkuchenteig nicht auf die Fettpfanne fließen kann.
Dann wird der Teig hineingegossen und ca. 30 Minuten lang gebacken.
Nachdem man den Ofenpfannkuchen aus dem Backofen geholt hat, kann man ihn einfach mitsamt dem Backpapier aus der Fettpfanne heben, auf ein Holzbrett legen und mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden.

Da der Ofenpfannkuchen nicht wirklich süß ist, kann man ihn nun mit allen möglichen Beilagen kombinieren. Wir essen ihn zur Zeit am liebsten mit Zimtzucker bestreut und einer großen Kugel Vanilleeis. Ob andere Beilagen hier noch jemals eine Chance bekommen, ist fraglich. :-)



Man kann die Beilagen aber auch gleich mit in die Fettpfanne packen. Dabei ist zu beachten, dass man zuerst die Beilagen in die Form gibt und dann den Pfannkuchenteig darüber gießt. Ausprobiert haben wir so schon Champignons mit Speck und Zwiebeln. Dazu gab es einen frischen Salat - und schon hatten wir eine schnelle und leckere Hauptmahlzeit.

Statt Weizenmehl kann man natürlich auch Dinkelmehl verwenden, wodurch der Ofenpfannkuchen gleich ein Stück gesünder wird.

Vor einigen Tagen, gleich nachdem wir unseren Pfannkuchen mit Eis verspeist hatten, habe ich im Fernsehen dann eine Sendung nur über Pfannkuchen gesehen. Dort wurden - normale - Pfannkuchen mit allen möglichen Beilagen gebacken: Süß mit Pinienkerzen, Mandelblättchen und Ahornsirup, pikant mit Zucchini, Tomaten oder Möhren und gefüllt mit einer gebratenen Hackfleischpfanne. Ich denke, dass all das auch gut mit Ofenpfannkuchen gehen sollte - wie eigentlich mit allen Pfannkuchenrezepten. Allerdings sollte man die verschiedenen Zutaten dann vielleicht zuerst anbraten, dann in die Fettpfanne geben und anschließend backen.

Und hier noch ein letzter Hinweis: Der fertige Ofenpfannkuchen ist relativ dick. Wer seine Pfannkuchen lieber dünn mag, sollte einfach weniger Teig dafür verwenden.



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.