2. Oktober 2022
La Roche-Posay Effaclar: Wundermittel für unreine Haut?

La Roche-Posay Effaclar: Wundermittel für unreine Haut?

Die Reinigungsserie La Roche-Posay Effaclar soll bei unreiner und fettiger Haut helfen. Pickel, Mitesser und Pickelmale sollen mit diesen Produkten passé sein. Bei den Erfahrungsberichten im Internet scheiden sich dazu die Geister – entweder es ist das absolute Wundermittel oder es macht alles noch viel schlimmer. Ich habe selbst drei Produkte der Reinigungsserie getestet.

 
La Roche-Posay Effaclar Reinigungsgel

Das La Roche-Posay Effaclar Reinigungsgel soll laut Hersteller sanft die Haut vor Unreinheiten, Schmutzpartikel und überschüssigem Talg befreien. Dabei reinigt es gründlich ohne auszutrocknen. Es hat einen physiologischen Ph-Wert von 5,5. Weiterhin ist es ohne Alkohol und wirkt anti-bakteriell. Außerdem ist es für empfindliche Haut geeignet.

La Roche-Posay Effaclar Mizellen  Reinigungsfluid Ultra

Das Gesichtswasser soll Make- Up gründlich entfernen und dabei schonend die Haut klären.

La Roche-Posay Effaclar Duo (+)

Die Feuchtigkeitscreme Duo + soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Dabei soll es gegen Pickelmale helfen und neuen Pickelmalen vorbeugen.

La Roche-Posay Effaclar: Meine Erfahrungen

Das Reinigungsgel ist wirklich sehr ergiebig. Man braucht nur eine kleine Menge mit Wasser in der Hand aufschäumen und im feuchten Gesicht, Hals oder Dekolletee verteilen. Danach kann das Reinigungsgel gleich mit klarem Wasser abgewaschen und das Gesicht mit einem sauberen Handtuch abgetrocknet werden. Das Reinigungsgefühl hat sich bei mir direkt nach der ersten Anwendung eingestellt. So sauber hat sich mein Gesicht selten angefühlt. Mein Haut fühlte sich auch zu keinem Zeitpunkt ausgetrocknet an. Bei anderen Cremes, die ich gegen unreine Haut ausprobiert habe, hatte ich am Anfang oft Probleme damit, dass mein Haut extrem ausgetrocknet war und sich bei einer Creme sogar abpellte. Dies hat sich zwar nach einer Eingewöhnungszeit gelegt, schön war es aber trotzdem nicht. Bei den Effaclar-Produkten hatte ich dagegen diese Probleme nicht, sondern meine Haut hat sich sofort besser angefühlt und wurde auch nach nur wenigen Anwendungen sichtbar besser.
Das La Roche-Posay Effaclar Gesichtswasser wende ich nach dem Reinigungsgel mit Wattepads oder nachhaltigen selbstgenähten Kosemtikpads an. Dabei ist es aber nicht so ergiebig wie das Reinigungsgel, entfernt aber auch die letzten Make-Up Reste.
Die Feuchtigkeitscreme ist auch recht ergiebig. Es gibt sie in zwei weiteren Ausführungen, einmal mit Lichtschutzfaktor 30 und einmal als getönte Tagescreme.


Seit ein paar Monaten verwende ich nun schon die Produkte von La Roche-Posay Effaclar. Der erste Eindruck konnte sich bestätigen. Ich finde meine Hautunreinheiten sind sichtbar zurück gegangen. Wenn ich die Reinigungsserie noch regelmäßiger benutzten würde, würde man vermutlich noch bessere Resultate erzielen. Ich merke, dass die Haut nicht mehr so schnell nachfettet. Nach der Verwendung von Benzaknen hatte ich viele kleine Pickel im Stirnbereich und ab und an richtig große Knubbel im Gesicht. Durch die Effaclar Reinigungsserie verschwinden allmählich die Pickel auf der Stirn wieder. Auch die Knubbel hatte ich seitdem nicht mehr. Die Pickel brauchen auch wesentlich weniger Zeit zum Heilen. Wenn ich die Reinigungsserie aber ein paar Tage nicht anwende, merke ich, dass die Haut wieder schlechter wird. Auch bei der Verwendung von Make Up (Fit me! Von Maybelline Jade) merke ich nun sofort, dass meiner Haut das nicht wirklich gefällt.

La Roche-Posay Effaclar Erfahrungsbericht Pinterestbild

2022-04-25 23:31:06