4. Februar 2023
Strukturpasten im Anwendertest

Strukturpasten im Anwendertest

Auf dem Markt werden diverse Pasten angeboten. Glatt oder mit Fasern, mit kleine Glaskügelchen, weiß oder gefärbt. Bei einem Bastelfrauen-Treffen haben wir ausprobiert, was man mit diesen Pasten machen kann, wie sie sich verarbeiten lassen und wie sie riechen.

 

  • Strukturpasten eignen sich, um Dinge, zum Beispiel für Serviettentechnik, plastisch hervorzuheben. Man trägt sie mit einem Spachtel auf oder je nach Konsistenz mit dem Pinsel. Ich habe bei den Styroporringen einfach die Finger genommen. Man kann dadurch plastische oder auch reliefartige Effekte erzielen.
  • Alle verwendeten Farben ließen sich gut mit Acrylfarben mischen. Streuartikel, Glimmer und Glasartikel konnten den jeweiligen Objekten noch im feuchten Zustand beigefügt werden. Jedoch sollten alle angefertigten Objekte mindesten 12 Stunden gut trocknen.
  • Das Bemalen mit Acrylfarben ist natürlich auch im getrockneten Zustand möglich.

 

Zuerst wurde von Mawi getestet: 

Liquitex Struktur-Gel (mit Fasern)

Diese Paste hat einen angenehmen Geruch und eine ideale Konsistenz (nicht zu fest, aber auch nicht zu softig). Dadurch erzielt man einen guten Struktureffekt. Sie trocknet jedoch sehr langsam… mindestens 12 Stunden

 

DecouPaste

Image

Der Geruch ist neutral, die Konsistenz zu weich. Dadurch ist es schwer, eine Struktur oder ein Relief zu erhalten, es sei denn man benutzt sehr viel Paste!!
Diese Paste braucht mehr als 12 Stunden, um richtig zu trocknen.

 

Rubens Acryl Modelliermasse von Nerchau

Image

Der Geruch ist angenehm, die Konsistenz ist gut bis befriedigend. Der Modelliereffekt ist ebenfalls gut bis befriedigend.

 

Liquitex Black Lava Texture Gel

Der Geruch ist angenehm, die Konsistenz gut bis befriedigend. Der Struktureffekt eher befriedigend. Durch die dunklen Körnchen erzielt mal jedoch auch einen interessanten Effekt.

 

Der Abschluss bildete eine für meine Nase entsetzliche Paste – Allees 3-D Accents
Da diese Paste schon einige Jahre, wohl teilweise auch offen, stand, war der Geruch im Vergleich zu den übrigen Pasten sehr streng.

Image

Die Konsistenz ist sehr softig, so dass man sie mit einem Pinsel auftragen konnte.
Ich habe dazu ein Glaswindlicht gewählt, es zunächst mit kleinen Glassteinen beklebt ( mit Alleskleber) und anschließend mit einem Pinsel aufgetragen… mal mehr, mal weniger dick. Zuvor habe ich die Paste noch mit hellblauer Acrylfarbe vermischt, später mit einem dunkleren Ton noch vorsichtig mit dem Pinsel abgetupft. Trotz des intensiven Geruchs und ihres hohen Alters hat man mit der Paste noch alle gewünschten Effekte erzielen können.

 

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, diese Pasten zu testen. Mein Favorit ist allerdings eindeutig die Strukturpaste mit Fasern!

*****

 

Auch Tynchen testete die verschiedenen Pasten aus – hier ihr Bericht:

 

Liquitex Struktur-Gel (mit Fasern)

Image

Diese Paste ist sehr leicht und lässt sich gut mit einem Pinsel auftupfen. Mit der Baumwollpaste bekommt man eine feine Struktur. Allerdings trocknet sie sehr langsam und wird fast transparent. Nach dem Trocknen kann die Paste noch farbig überstrichen werden, da auch beim Überstreichen die Struktur erhalten bleibt. Bei dem Bilderrahmen habe ich Blautöne verwendet.

 

Liquitex Black Lava Texture Gel

Diese eignet sich meiner Meinung nach nicht als Strukturpaste. Sie sollte wie eine glimmerartige Paste verarbeitet werden, die über fertige Gegenstände gestrichen wird.

Trägt man sie sehr dick auf, sieht es so aus:

Image

*****

 

Angesteckt durch die Reliefpasten-Tester fertigte Carola folgendes Objekt:

Image

 

Material:

  • Pappform (gibts in Gärtnereien; meine war kostenlos und hat eine Grösse von etwa 40 cm)
  • Strukturgel gemischte Fasern von Firma Liquitex
  • Acrylfarbe in verschiedenen Beigetönen
  • Dekosand gold von licofun
  • Vogelsand
  • Muscheln in verschiedenen Formen, Grössen und Farben
  • Eisstäbchen und Kaffeelöffel zum Auftragen des Strukturgels

 

So wird´s gemacht:

  1. Strukturgel mit den Acrylfarben mischen. Es soll ein schöner Sandfarbton entstehen.
  2. Dann habe ich die Paste auf der ersten Seite der Pappform verteilt und in die noch feuchte Masse die Muscheln gedrückt.
  3. Anschließend habe ich etwas Deko- und Vogelsand darüber gestreut. Ca 1 Stunde antrocknen lassen.
  4. Dann die anderen Seiten ebenso bearbeiten. Zum Schluss alles gut durchtrocken lassen (am besten über Nacht).

2014-07-15 03:28:00
Bastelfrau (Barbara)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner