Artischockentechnik

Bei der Artischockentechnik werden Stücke von Schleifenbändern zu Dreiecken gefaltet und mit Stecknadeln schuppenartig auf Styropor gesteckt. Die Arbeit ähnelt dem Aufbau einer Artischocke – nämlich den einzelnen, dickfleischigen, nach oben offenstehenden Blättern. Je nachdem, welche Farben und Sorten Schleifenband verwendet und natürlich welche Styroporform verwendet wird, kommt man beim Basteln zu den unterschiedlichsten Ergebnissen.

Die Styroporformen

Die Grundform des Styroporrohlinges ist ganz besonders wichtig. An Styroporrohlingen stehen viele verschiedene Formen zur Verfügung, die aber nicht alle für die Artischockentechnik geeignet sind. Kränze, Kugeln, Eier und andere einfache, glatte und ungemusterte Formen sind ideal. Formen wie Tiere sind nur dann verwendbar, wenn sie vom Aufbau her relativ einfach sind. Alles was an Muster bereits vorgeprägt ist und unter Umständen den Rohling “ausmacht”, geht bei der Artischockentechnik verloren. Am einfachsten sind Formen wie Kugeln, Zapfen, Eier, Kränze und Medaillions zu bearbeiten.

Bänder für Artischockentechnik

Beim Schleifenband wählt man normalerweise zwei Farben aus. Dabei ist es wichtig, dass das Band breit genug ist. Die Bandabschnitte für die einzelnen Schuppen werden doppelt so lang wie das Band breit ist. Wenn man nicht gerade im Miniformat arbeitet, sollte das Band schon eine Breite von 3 cm bis 3,5 cm haben.
Je teurer und hochwertiger das Band ist, um so schwieriger ist es meist zu verarbeiten. Für Anfänger eignen sich daher die einfachen, preisgünstigen Bänder am besten. Das Band sollte etwas härter sein, so dass man es gut falten kann. Hat man erst einmal etwas Übung, kann man auch weicheres Band oder sogar Band mit Drahtkante verwenden. Dabei gibt es dann immer wieder neue Effekte. Gemustert muss das Band nicht sein – oft wäre das sogar ein Handycap, denn das Muster entsteht ganz von alleine durch die Stecktechnik.

Weiteres Bastelmaterial für die Artischockentechnik

Zum Feststecken benötigt man gute Stecknadeln. Diese gibt es in größeren Mengen im Bastelfachhandel zu kaufen. Die Stecknadeln, die man sich fürs Nähen kauft, sind meist einfach zu teuer. Im Fachhandel sind die Stecknadeln in der Regel in mindestens zwei unterschiedlichen Längen erhältlich. Hier sollte man die längeren Nadeln wählen, da die kurzen oft nicht fest genug halten.

Steckt man einzelne, in Artischockentechnik gestaltete Styroporelemente zusammen, erhält man  tolle Blumen und Bilder. Kombinieren lässt sich das ganze dann noch mit anderen Materialien wie Zweigen, Jute und anderen Stoffen.

Styroporplatten, wie man sie im Baumarkt erhält, können in “Form gebracht” werden – also in verschiedenen Formen zugeschnitten und anschließend in Artischockentechnik besteckt werden. An Formen bieten sich für den Anfang einfache Dinge wie Herzen oder Schmetterlinge an. Wer möchte, kann diese Formen aber auch als Grundlage für Gestecke verwenden.

Ansonsten werden bei der Artischockentechnik nicht nur Schleifenbänder verwendet, sondern der Kombination mit anderen Bastelmaterialien sind keinerlei Grenzen gesetzt.

Anlässen zum Basteln

Besonders bietet sich die Artischockentechnik für festliche Gelegenheiten an. Gerade in der Weihnachtszeit werden Schleifenbänder in allen möglichen Variationen und Farben angeboten. Da sind Weihnachtsdekorationen wie festliche Kugeln, dekorative Kränze und Glocken sowie weihnachtliche Zapfen nur der Anfang von ungeahnten Möglichkeiten. Die fertigen Artischockenarbeiten können dann mit weihnachtlichen Schleifen und Spitzbändern, Perlenschnüren und stimmungsvollen Accessoires ausdekoriert werden.

Auch Eier, Kränze, Blüten und viele weitere Dekorationen fürs Fenster und als Raumschmuck lassen sich für Frühjahr und Ostern in der Artischockentechnik kinderleicht und schnell verwirklichen. Die vielen Styropor-Rohlinge, die es mittlerweile im Bastelfachhandel gibt, warten nur darauf, schön dekoriert zu werden.

Ebenfalls beliebt sind Floristikarbeiten für die sogenannten “Weißen Feste” – nämlich Taufe, Kommunion, Konfirmation und Hochzeit. Auch hier kann die Artischockentechnik zum Einsatz kommen, denn auch hier lassen sich aus Bändern und Styroporrohlingen Tischdekorationen, Wand- und Fensterschmuck, Raumdekos und Türbogen gestalten.

Bastelanleitungen

Hat man bei der Artischockentechnik erst einmal etwas Übung, kann man außer den obligatorischen Kugeln, Eiern und Kränzen auch eigene Figuren kreieren, in dem man Styroporteile kombiniert, so kann zum Beispiel aus einem Kranz und einer Halbkugel eine tolle Blume werden.

Artischockenkranz

Hier geht es zur Anleitung für den Kranz in Artikschockentechnik gefertigt von Ines Eisenschmidt

Medaillon in Artischockentechnik

Zur Bastelanleitung “Weihnachtliches Medaillon

Sonnenblume in Artischockentechnik

Zur Bastelanleitung Sonnenblume in Artischockentechnik

Weitere Beispiele

Baum in Artischockentechnik

Baum in Artischockentechnik von Gisela Overlöper

Zapfen in Artischockentechnik

Zapfen in Artischockentechnik von Gisela Overlöper

Abhängig davon, welche Farben und Sorten Schleifenband verwendet wird, kommt man zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen. Beispiele dafür könnt ihr unter anderem auf den folgenden Webseiten finden:

Bei Joerg Maria Grahl findet man einen weihnachtlichen Türkranz, bei dem nicht nur Schleifenband verwendet wurde, sondern auch andere Dekoelemente verarbeitet wurden, einen Weihnachtsbaumstern, einen Türkranz mit Clown und Weihnachtsbaumkugeln. Die Anleitung für einen weiteren Türkranz befindet sich auf der Webseite der Bastelelfe.

Yvonne Dauß kombiniert die Artischockentechnik mit der Serviettentechnik – auch ein tolle Idee.

Bei Ellabella gibt es ein Beispiel für Artischockentechnik im Blumentopf.

Bücher zum Thema Artischockentechnik

Wer sich mit der Artischockentechnik vertraut machen möchte und auf der Suche nach Anleitungen ist, wird unter anderem bei Amazon fündig. Zwar  erscheinen zur Zeit keine neuen Bücher zu diesem Thema, man könnte aber auch meinen, dass die Ideen dazu schon ausgereizt sind, denn nach wie vor werden unzählige Bücher zum Thema Artischockentechnik auf dem Marktplatz bei Amazon angeboten.
Und da lohnt es sich auf jeden Fall, sich einmal umzusehen, denn einzelne Bücher sind schon ab 0,01 Euro erhältlich. Die Versandkosten, die auf dem Marktplatz anscheinend generell 3,- Euro betragen, verteuern die Sache zwar, trotzdem sind die Bücher spottbillig.

Bücher zur Artischockentechnik findest du bei Amazon, bei Abebooks und Booklooker, zumal hier die Versandkosten variieren und der Gesamtpreis dadurch wesentlich günstiger werden kann. Nachschauen lohnt sich also. Auch im Zentralen Verzeichnis Antiquaristischer Bücher (ZVAB) wird man fündig.

Bezugsquellen

Sowohl Styorporfiguren als auch Stecknadeln und Bänder sind nicht schwer zu bekommen: