26. November 2022
Das Ausbessern von Schweizer Stickerei

Das Ausbessern von Schweizer Stickerei

Das Flicken von Stickerei empfiehlt sich nur dann, wenn der Schaden nicht groß ist und durch irgendeinen Zufall, Hängenbleiben in der Wringmaschine usw., entstand.

 

 

Ganz schlechte Stickerei wird am besten abgetrennt und durch neue oder eine andere Spitze ersetzt. Der mittlere Stern auf der obenstehenden Abbildung ist zerrissen, der rechte bereits ausgebessert. Hier wurde ein Stück Stoff untergeheftet (siehe die Heftstiche) und dann mit feinem Garn die Lochstickerei sowohl im Stern als im Bogenfeston nachgestickt. Nachher wird das Stoffläppchen knapp an den neuen Stichen weggeschnitten.

 

Diese Anleitung stammt aus der Zeit um 1900.

 

 

2019-03-06 11:00:41

Cookie Consent mit Real Cookie Banner