28. November 2022
Serviettentechnik kombiniert mit Sandfarbe

Serviettentechnik kombiniert mit Sandfarbe

Der Untergrund dieses Papp-Blumentopfes und der Papp-Vase wurden mit Sandfarbe gestaltet. Anschließend wurden noch Serviettenmotive darauf geklebt.

 

Diese Pappmaché-Vase habe ich – genau wie den Blumentopf – zuerst mit Sandfarbe bemalt und später mit Hilfe der Serviettentechnik dekoriert. Wer die Vase für echte Blumen verwenden will, setzt nach dem Basteln einfach einen Kunststoffeinsatz in die Vase – und schon ist sie alltagstauglich.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • Pappmaché-Vase
  • Gesso
  • Sandfarbe in grau
  • Serviette mit Marienkäfermotiv
  • Serviettenkleber

 

Bastelwerkzeug:

  • Schere
  • Pinsel

 

Und so wird’s gemacht:

  1. Die Pappmaché-Vase zuerst mit Gesso anmalen und trocknen lassen.
  2. Auf das trockene Gesso eine Schicht Sandfarbe auftragen. Dabei die Vase von oben nach unten bemalen. Trocknen lassen. Eine zweite Schicht Sandfarbe auftragen, diesmal aber von links nach rechts. Trocknen lassen.
  3. Den Farbauftrag überprüfen. Sollte er noch zu ungleichmäßig sein, eine weitere Schicht Farbe darauf geben. Die Farbe wieder von oben nach unten auftragen. Trocknen lassen. Auf diese Weise weiterarbeiten, bis der Farbauftrag gleichmäßig ist und keine hellen Stellen mehr zu sehen sind.
  4. Das Serviettenmotiv ausschneiden.
  5. Die unteren beiden, weißen Lagen der Serviette entfernen.
  6. Die obere Lage mit der bedruckten Seite nach oben auf die vollständig getrocknete Pappmaché-Vase legen und mit dem Serviettenkleber bestreichen. Dabei von der Mitte nach außen arbeiten, damit es möglichst wenig Falten gibt. Trocknen lassen.
  7. Zum Abschluss die gesamte Vase einmal mit dem Serviettenkleber überstreichen, damit es zum einen einen einheitlichen Glanz gibt und zum anderen die Vase ein wenig gegen Schmutz und Feuchtigkeit geschützt ist.

 

 

Tipps und Tricks:

  • Bei dem hellgrauen Untergrund konnte ich das relativ dunkle Serviettenmotiv problemlos aufkleben. Ist der Untergrund allerdings dunkler, wird die Serviette auf den trockenen Gessoauftrag geklebt. Die Sandfarbe wird nach dem Trocknen um das Bild herum aufgetragen.
  • Es ist nicht zwingend notwendig, Gesso zu verwenden. Man kann statt dessen auch einfach weiße Wandfarbe zum grundieren nehmen. Allerdings macht das Gesso den Untergrund „griffiger“. Das heißt, die Sandfarbe (oder jede andere geeignete Farbe) kann besser aufgetragen werden.
  • Auch muss die Vase zum Schluss nicht unbedingt komplett mit dem Serviettenkleber bestrichen werden. Man kann statt dessen auch einen Klarlack verwenden. (Zum Aufkleben der Serviette benötigt man aber auf jeden Fall Servietten- oder Decoupagekleber).
  • Es gibt verschiedene Arten Serviettenkleber, die unterschiedlich verarbeitet werden. Du solltest dich daher grundsätzlich an die Anleitung auf deiner Serviettenkleberflasche halten.
2008-09-14 16:16:52

Cookie Consent mit Real Cookie Banner