Afrika-Uhr

Als meine Tochter noch klein war, war sie ein leidenschaftlicher Diddl-Fan. Aus dieser Zeit hatten wir noch eine Uhr – die allerdings ein absolutes Schattendasein fristete. Als sich letztens die Frage stellte: Wegwerfen oder aufheben, dachte ich mir: Hmmm… da sollte sich doch noch was mit Basteln lassen. Und so entstand mit Hilfe der Serviettentechnik eine “Afrika-Uhr”. Im Bild oben seht ihr das Ergebnis.

 

Bastelmaterial

  • Diddl Uhr oder andere Uhr mit Motiv
  • 1 Bogen weißen Tonkarton
  • Serviette mit Afrikamotiv
  • Serviettenkleber
  • Backpapier

 

Bastelwerkzeug

  • Bleistift
  • Schere
  • Pinsel
  • Bügeleisen

Die Einzelteile der Uhr – noch mit Diddl-Bild

 

Bastelanleitung

1. Die Uhr auseinandernehmen.

2. Das “Motivblatt” auf den Tonkarton legen und den Umriss mit einem Bleistift nachzeichnen. Den Kreis ausschneiden. Das kleine Loch in der Mitte der Scheibe (für das Uhrwerk) ebenfalls ausschneiden.

3. Den Tonkarton mit Serviettenkleber bestreichen. Trocknen lassen.

4. Von der Serviette die beiden unteren Lagen entfernen. Die obere Lage mit der bedruckten Seite nach oben auf den mit Serviettenkleber bestrichenen Tonkarton legen. Das Ganze mit Backpapier abdecken. Bügeleisen auf Temperatur “Baumwolle” stellen. Die Serviette auf dann auf den Tonkarton bügeln. Backpapier auskühlen lassen und vorsichtig abziehen. Überstehende Serviettenreste abschneiden. Das Loch in der Mitte nachschneiden.

5. Das neue Motivblatt mit dem alten austauschen.

6. Die Uhr wieder zusammenbauen. Fertig.

Einzelteile der Uhr mit in Serviettentechnik gestalteter Motivscheibe

 

Anmerkung:

Die Diddl-Uhr hatte zwar ein Ziffernblatt – die Afrika-Serviette allerdings nicht. Aus diesem Grund habe ich auch beim Afrikamotiv kein Ziffernblatt verwenden. Wer auf ein Ziffernblatt aber nicht verzichten möchte, kann in gut sortierten Bastelgeschäften Rub-On-Ziffern kaufen, die einfach mit einem Bastelhölzchen (Eisstiel) aufgerubbelt werden.

 

Tipps

Natürlich muss es nicht unbedingt eine Diddl-Uhr sein, die verändert wird – dein Kind hat ja vielleicht eine ganz andere “Fan-Uhr”, die mittlerweile uninteressant geworden ist. Läßt sich eine Uhr problemlos auseinanderbauen, kann man sie meist auch “umbasteln”.

 

Speziell bei der von mir “verbastelten” Uhr war der Umbau so einfach, dass man daraus glatt eine Uhr mit “Wechselmotiv” machen könnte…

2015-06-30 15:54:55