15. April 2024

Brachytherapie bei Brustkrebs

Brachytherapie bei Brustkrebs

Werbung – enthält Partnerlinks

Eigentlich fange ich jetzt von hinten an, denn die Brachytherapie bei Brustkrebs ist bei mir erst einige Tage her. Aber es handelt sich um eine sehr positive Erfahrung, die ich gerne mit dir teilen möchte.

Ich bekomme schon seit vielen Jahren schlecht Luft. Würde bei einer Bestrahlung meine Lunge geschädigt, wäre das eine echte Katastrophe für mich. Also habe ich versucht herauszufinden, wie das vermieden werden kann. Dabei bin ich auf die Brachytherapie bei Brustkrebs gestoßen. Vorteil der Brachytherapie ist, dass sie sehr gewebeschonend und hautschonend ist und außerdem nur wenige Bestrahlungen nötig sind – in meinem Fall waren es acht.

Nebenwirkungen

Bevor ich jetzt noch etwas anderes schreibe, so viel vorab: Ich hatte bei der Brachytherapie keinerlei Nebenwirkungen oder Schmerzen. Ich war am ersten Tag müde und zwischendurch hat es mal ein bisschen gezwickt – aber Schmerzen konnte man das nicht nennen.

Brachytherapie bei Brustkrebs

Das sieht zwar schmerzhaft aus, war es aber nicht. Ab und zu hat es ein bisschen gezwickt – mehr Probleme gab es nicht.

Brachytherapie bei Brustkrebs


Natürlich gab es ein paar blaue Flecken und kleine Wunden von den Kathedern. Und auf den ersten Blick sieht das Ganze auch nicht wirklich schön aus und man kann sich schon etwas erschrecken. Aber die kleinen Wunden heilen schnell ab und die blauen Flecke sind auch bald verschwunden.

Mein Weg zur Brachytherapie bei Brustkrebs

Der Weg zur Brachytherapie war allerdings ziemlich steinig. Denn nachdem ich wusste, was ich möchte, musste ich auch noch ein Krankenhaus finden, dass die Brachytherapie bei Brustkrebs anbietet. Also habe ich gegoogelt was das Zeug hält. Das Resultat waren viele, viele Kliniken und Strahlentherapeuten, bei denen es so aussah, als würden sie die Brachytherapie bei Brustkrebs anbieten. Das taten sie aber nicht. Stattdessen wurde entweder die Brachytherapie für andere Krebs-Arten angeboten oder die Webseiten waren einfach sehr gut suchmaschinenoptimiert. D.h. es gab oder gibt eine Beschreibung der Brachytherapie bei Brustkrebs, so dass man erst einmal denkt, dass sie auch angeboten wird.
Also habe ich diese Kliniken angeschrieben. Einige haben mir gar nicht geantwortet. Von anderen wurde ich angerufen, um einen Termin zu vereinbaren – obwohl die Brachytherapie bei Brustkrebs gar nicht angeboten wurde. Und bei einem Anruf wurde sogar massiv versucht, mich von der von mir gewählten Therapie abzubringen.
Das Gemeine dabei ist, dass es dir unter Umständen passieren kann, dass deine Krankenkasse so ein Erstgespräch als Behandlungsbeginn werten kann. In dem Fall kannst du dann nur noch mit Genehmigung der Krankenkasse wechseln. Das ist nicht bei allen Krankenkassen der Fall und hängt wohl auch davon ab, wie dieses Erstgespräch von Arzt oder Ärztin abgerechnet wird. Deshalb würde ich in einem solchen Fall auf jeden Fall erst bei der Krankenkasse nachfragen, ob es in Ordnung ist, zu wechseln.
Als ich fast schon aufgegeben hatte, bekam ich einen Anruf von der Abteilung für Strahlentherapie des Evangelischen Krankenhauses Gelsenkirchen.

Wir vereinbarten einen Termin und da wurde mir dann gesagt, dass diese Therapie für mich in Frage kommt. Zwei Wochen später war ich im Krankenhaus.

Meine Erklärung der Brachytherapie bei Brustkrebs als Laie

Bei der Brachytherapie handelt es sich um eine innere Strahlentherapie. In meinem Fall wurden dünne, weiche Schläuche in das Gebiet gelegt, in dem vorher der Tumor war. Dieser Eingriff erfolgte in Narkose. Ich habe weder direkt nach dem Eingriff noch später irgendwelche Schmerzen gehabt.

Am gleichen Tag – einem Montag – gab es schon die erste Bestrahlung. Dafür wurden die Katheder mit dem Bestrahlungsgerät verbunden. Die Bestrahlung selbst dauert nur wenige Minuten. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag wurde zweimal bestrahlt und am Freitag noch einmal.

Danach kamen die Schläuche raus und kurz darauf bin ich wieder nach Hause gegangen.

Allerdings ist die Brachytherapie nicht bei jeder Art und in jedem Stadium des Brustkrebses möglich. Deshalb ist es wichtig, mit einer Ärztin/einem Arzt darüber zu reden, der die Brachytherapie bei Brustkrebs durchführt und Erfahrung damit hat.

Video

Hier habe ich noch ein YouTube Video gefunden, in dem die Brachytherapie erklärt wird.

Mein Tipp

Mir wurden zum Thema Brachytherapie einige Male falsche Informationen gegeben oder sogar davon abgeraten. Immer handelte es sich dabei um Ärztinnen/Ärzte, die selbst keine Brachytherapie bei Brustkrebs durchführten. Ob diese Therapie in Frage kommt oder nicht, sollte deshalb immer eine Fachärztin oder ein Facharzt für Strahlentherapie entscheiden, die/der diese Therapie auch durchführt und damit Erfahrung hat.

Das könnte dich auch interessieren

Gefällt dir unser Artikel?

Findest du unseren Artikel interessant? Dann freuen wir uns, wenn du ihn auf Facebook und Co. mit deinen Followern teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

Brachytherapie bei Brustkrebs

2023-03-28 10:16:34
Bastelfrau (Barbara)

Wichtig

Ich habe keine medizinische Ausbildung. Alles was ich hier schreibe, beruht auf eigenen Erfahrungen als Betroffene. Bei mir wurde im Januar 2023 Brustkrebs diagnostiziert.
Wenn du selbst von Brustkrebs betroffen bist und Hilfe suchst, kannst du dich an die Deutsche Krebshilfe wenden.
Dort gibt es sogar eine persönliche Krebsberatung, an die du dich wenden kannst.

Wenn du schnell Hilfe benötigst, kannst du dich auch an die Telefonseelsorge wenden. Anonyme Beratung erhältst du rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222.