4. Februar 2023

Das Unterschlagen einer Hose mit Kniefutter

Wird eine Hose mit Kniefutter gearbeitet, so ist sie mit Sicherheit wärmer und angenehmer im Tragen, als wenn sie ohne Futter gearbeitet worden wäre.

Kniefutter und Hose werden aufeinandergelegt und zuerst von der rechten Seite in der vorderen bzw. hinteren Mitte durchgeriehen. Kniefutter und Oberstoff werden geriehen, in dem der Oberstoff von der Mitte aus zur Seite gestrichen wird.

Bei der Vorderhose wird noch zusätzlich ein Schrittbeilegen mit untergeriehen.

Nach oben hin muß das Futter lang genug sein, damit es mit in das Bündchen hineingenommen werden kann.

Sind Vorderhose und Hinterhose mit Kniefutter unterlegt, so können die Seitennähte gekurbelt werden.

2019-11-11 13:49:18

Cookie Consent mit Real Cookie Banner