14. Juli 2024

Do it yourself- Das Mitbringsel: Muscheln

Sommerliches Gesteck mit Muscheln

Werbung – enthält Partnerlinks

Der Urlaub ist vorbei und ein beliebtes Mitbringsel sind Muscheln in allen Größen und Formen. Doch was machen, damit dieser kleine Schatz nicht im Keller verstaubt? In dieser Anleitung werde ich Euch zeigen, wie viel man mit gesammelten und auch selbst mit gebrachten Sachen sparen kann.

 

Das benötigt Ihr:                  

  • Schale in Steinoptik, 5,50 Euro
  • Fünf verschiedene mini Sukkulenten, a 1,50 Euro
  • Erde, pauschal 1,50 Euro
  • Sand, pauschal 1 Euro
  • Muscheln, 100g= 40ct.
  • eine Perlmutscheibe, 30ct.
  • Spinosa, 50ct.       
  • (Abeitszeit 2,50 Euro)

 

So wird es gemacht:

1. Als allererstes pflanzt Ihr einfach die Sukkulenten ein. Die Größte am besten in die Mitte und die anderen drum herum. Achtet darauf, dass die Pflanzen fest in der Erde sitzen.

2. Verteilt nun den Sand darauf – auch zwischen den Pflanzen. Der Sand muss unbedingt trocken sein. Nass verklummt er Euch und ist schwieriger zu verteilen.

3. Nun drapiert Ihr die kleinen Muscheln auf dem Sand. Verteilt sie überall. Legt zwei-drei größere dazwischen.

4. Zerbrecht die Perlmuttscheibe und legt diese auch dazwischen.

5. Zu guter Letzt zieht Ihr noch die Spinosa durch das Ganze.

 

Tipps und Tricks:

  • Lasst immer einen Rand bei den Pflanzungen. Grade bei diesem ungleichmäßig geformten Gefäß ist das wichtig. So hat der Sand noch genügend Platz und fällt nicht raus.
  • Nun zum Vergleich. Wenn Ihr diese Schale in einem Blumenladen kaufen würdet, würde Euch der ganze Spaß mindestens 19.50 Euro kosten. Wenn Ihr das Ganze selber machen würdet, bräuchtet Ihr weder Arbeitszeit noch Sand, Erde oder Muschel bezahlen. Ihr wärt bei einem Betrag von 13.30 Euro.
     
2015-08-17 20:58:58
Floristin