Einladungskarten für die Hochzeit selber basteln

Es ist einer der schönsten Tage des Lebens: die eigene Hochzeit. Er ist aber auch der Tag im Leben, an dem man wohl am meisten ausgibt. Damit die Hochzeitskosten sich im Rahmen halten, kann man viele Dinge selber basteln. Dazu gehört vor allem die Dekoration. Aber auch die Einladungskarten für die Hochzeit kann man selber machen.

Wenn sich die Gästeliste im Rahmen hält und man etwas kreatives Geschick hat, kann es sich lohnen, die Einladungskarten für die Hochzeit selbst zu basteln. Dafür sollte man aber viel Zeit einplanen. Wenn man ganz neu im Kartenbasteln ist, sollte man außerdem bedenken, dass die Karten zwar sehr persönlich und individuell aussehen werden, aber sich vermutlich deutlich von professionellen Karten unterscheiden werden. Das muss aber nicht heißen, dass sie weniger schön sind. Außerdem kann man sie so wirklich ganz nach dem eigenen Geschmack herstellen. Zur Inspiration für diese Karte habe ich mir einige Hochzeitseinladungen im Internet angesehen.

Einladungskarten für die Hochzeit selber basteln: Schriftzug

Einladungskarte für die Hochzeit selber basteln

Bastelmaterial

  • Einen Drucker
  • Ein Schreibprogramm (zum Beispiel LibreOffice)
  • Hochwertiges Druckerpapier
  • Eine Schere oder eine Schneidemaschine

Bastelanleitung

  • In dem Schreibprogramm ein neues Textdokument öffnen und eine Tabelle mit drei Spalten und drei Zeilen erstellen.
  • In die erste Spalte „Ja wir heiraten“ schreiben und in eine schöne Schrift umwandeln. Ich habe die Schrift Lucida Calligraphy in Schriftgröße 28 genommen.
  • Nach jedem Wort einen Absatz machen.
  • Damit der Schriftzug mittig in dem Kästchen ist, habe ich ihn zentriert ausgerichtet. Außerdem habe ich unten einen Absatz hinzugefügt und oben ein paar Leerzeichen, damit das „Wir“ auf die nächste Zeile springt.
  • Den Inhalt der ersten Kästchens markieren und mit Strg+C kopieren und in die anderen Kästchen mit Strg+V einfügen.
  • Die Schriftzüge so oft wie benötigt auf hochwertigem Druckerpapier ausdrucken.
  • Die Schriftzüge sorgfältig entlang der Kästchen ausschneiden, so dass die Striche nicht mehr zu sehen sind.
  • Mit einem kleinen Locher ein Loch in die Schriftzüge stanzen.

Einladungskarten für die Hochzeit selber basteln

Einladungskarte für die Hochzeit selber basteln

Bastelmaterial

Bastelanleitung

  • Auf der Rückseite der Kartenvorderseite an der oberen und unteren Kante jeweils ein Stück doppelseitiges Klebeband platzieren. Dieses sollte maximal so breit sein wie das Spitzenband und dort platziert werden, wo das Spitzenband enden soll.
Karten basteln Spitze ankleben
  • Das Spitzenband auf die Vorderseite des Kartenrohling legen, umschlagen und mit dem doppelseitigem Klebeband festkleben.
Karten basteln Spitze ankleben
  • Für das Satinband ebenfalls zwei kleine Stücke doppelseitiges Klebeband auf die Enden des Spitzenbandes kleben.
  • Das Satinband am unteren Ende festkleben.
  • Den Schriftzug durch das Satinband ziehen, so dass man ihn gut lesen kann.

Einladungskarte für die Hochzeit selber basteln
Spitze ankleben
  • Mit doppelseitigem Klebeband das Inlet mit dem Einladungstext in das Innere der Karte kleben. Dabei ist wichtig, dass auch die Rückseite der Vorderseite überklebt wird, damit man die Enden der Bänder nicht sieht.
Einladungskarte für die Hochzeit selber basteln

Hochzeitskarten selber basteln: Einladungstext schreiben

Einladungskarte für die Hochzeit selber basteln

Da ich mit meinem Karteninnenteil auch die Rückseite der Vorderseite abkleben musste, musste ich etwas an meinen Textdokument-Einstellung ändern.

Material

  • Einen Drucker
  • Ein Schreibprogramm (zum Beispiel LibreOffice)
  • Hochwertiges Druckerpapier

Anleitung

  • Die Seitenvorlage des Textdokuments öffnen. Bei LibreOffice geht dies mit einem Rechtsklick der Maus.
  • In der Rubrik „Seite“ auf Querformat wechseln.
  • In der Rubrik „Spalten“ auf „Zwei Spalten gleicher Größe“ wechseln.
  • Damit ich nun auf der rechten Seite schreiben konnte, habe ich auf der linken Seite so viele Absätze gemacht, bis es auf die rechte Seite umgesprungen ist.
  • Nun den Text zentriert ausrichten, eine schöne Schrift auswählen und los schreiben.
  • Das Textdokument als PDF exportieren.
  • In den Druckereinstellungen angeben, dass man zwei Seiten auf einer ausdrucken möchte.
  • Nun sollte man den Ausdruck nur noch einmal in der Mitte durchschneiden müssen. Vorsichtshalber sollte man aber trotzdem einen Testdruck machen, um zu überprüfen, ob man die richtige Druckereinstellung gewählt hat.

Tipp: Stattdessen kann man auch den Einladungstext in einem normalen Textdokument schreiben und vier mal auf einer Seite ausdrucken. Dann klebt man den Text nur auf die rechte Seite des Karteninnenteils. Die linke Seite kann man mit einem Blatt Kraftpapier abkleben. Besonders schön wird diese Variante, wenn man den Einladungstext etwas kleiner schneidet und so auf der rechten Seite noch einen Rand Kraftpapier lässt.

Einladungskarten für die Hochzeit selber basteln: Tipps und Tricks

  • Wenn die Schrift Lucida Calligraphy nicht in deinem LibreOffice Programm vorhanden ist kannst du sie zum Beispiel hier kostenlos im Internet downloaden.
  • Es gibt aber noch eine Menge anderer schöner Schriften im Internet. Oftmals haben sie aber nicht die Buchstaben ö, ä, ü, ß integriert. Je nach dem was man mit ihnen vorhat, sollte man dies bedenken.
  • Die Schriftzüge kann man besonders gleichmäßig mit einer scharfen Schneidemaschine ausschneiden.
  • Wenn das Klebeband schmal genug ist, kann man auch auf der Vorderseite einen Streifen längs unter das Spitzenband kleben. Dadurch hält das Spitzenband besser. Das doppelseitige Klebeband sollte dann von dem Satinband abgedeckt werden.
  • Momentan sind Hochzeitskarten mit Kraftpapier sehr modern. Du kannst dieses Kartendesign aber natürlich auch auf jedem anderen Kartenrohling anwenden.

Hat dir unsere Anleitung wie du Einladungskarten für die Hochzeit selber basteln kannst gefallen? Dann speicher sie dir doch auf Pinterest:

Einladungskarten für die Hochzeit selber basteln

2021-11-15 10:59:11
Bastelfrau (Becky)