Produktvorstellung – Der elektrische Schnellkochtopf von Cook

Von alleine wäre ich wohl kaum auf die Idee gekommen, einen elektrischen Schnellkochtopf auszuprobieren. Dann wurde er mir zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt und ich muss sagen – das hat sich gelohnt.

Warum ich bisher keinen Schnellkochtopf verwendet habe

Der Grund, warum ich mir keinen Schnellkochtopf gekauft hätte, ist einfach, dass ich einen Wahnsinnsrespekt vor diesen Teilen habe – und zwar egal ob elektrisch oder nicht. Vor 37 Jahren habe ich einen Schnellkochtopf zur Hochzeit geschenkt bekommen und habe ihn dann ein oder zwei Jahre ab und zu und mit ganz viel Vorsicht benutzt.
Dann habe ich festgestellt, dass man im Schnellkochtopf Seide fixieren kann. Damit war das Schicksal meines alten Schnellkochtopfes dann besiegelt.
Woher diese Angst vor dem Schnellkochtopf kam, kann ich gar nicht sagen, denn es ist nie etwas passiert. Und auch jetzt bin ich mit sehr viel Vorsicht an den elektrischen Schnellkochtopf von Cook herangegangen, habe aber schnell festgestellt, dass der elektrische Topf mir mehr Sicherheit gibt und das Kochen damit richtig Spaß macht.

Schnellkochtöpfe damals und heute

Über den elektrischen Schnellkochtopf von Cook

Der Schnellkochtopf bietet 15 verschiedene Voreinstellungen an, die einen großen Teil dessen, was man Tag für Tag kocht, abdeckt.
Schnellkoch-Programme gibt es für Suppen, Getreide, Geflügel, Fleisch und Eintopf. Getrocknete Bohnen können ohne stundenlanges Einweichen darin zubereitet werden. Fleisch lässt sich anbraten (sautieren).
Das Gerät ersetzt den Slowcooker, den Reiskocher und das Joghurtgerät. Teilweise auch den Backofen, denn man kann darin Kuchen und Brot backen. Wer gerne Porridge isst, findet dafür ein eigenes Programm – genau wie fürs Dämpfen, Eier kochen und das Warmhalten von Speisen.
Ist das Programm durchgelaufen, ertönt ein akustisches Signal und der Topf schaltet automatisch auf Warmhalten.
Die Reinigung ist unproblematisch. Der Innentopf lässt sich zum Beispiel einfach in der Geschirrspülmaschine reinigen. Der Deckel und der Schnellkochtopf selbst werden einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt.
Ich für meinen Teil habe festgestellt, dass sich der Innentopf super schnell einfach ausspülen lässt.

Elektrischer Schnellkochtopf von Cook

Der elektrische Schnellkochtopf hat ein Fassungsvermögen von ca. 5,68 Liter. Es passt also ordentlich etwas hinein.
Wer mit Lebensmitteln kochen möchte, die unempfindlich sind und nicht gekühlt werden müssen, kann den Schnellkochtopf mit dem 24-Stunden-Timer einstellen.
Außerdem verfügt der Dampfkocher über einen Überhitzungsschutz und eine Temperaturkontrolle.

Technische Daten des elektrischen Schnellkochtopfes

Netzspannung: 220–240 V~, 50 Hz
Druck: 40~70 Kpa während der Arbeit, maximal 90 Kpa
Leistung: 1.000 Watt
Min. Temperatur: 40 °C / Max. Temperatur: 165 °C
Schutzklasse: I
B x T x H: ca. 30 x 34 x 35 cm
Kabellänge: ca. 130 cm
Ca. 4,35 kg

Die Gebrauchsanleitung

Die beiliegende Gebrauchsanleitung gibt leider nicht allzu viel her. Das Nötigste ist aber beschrieben und es gibt viele, viele Warnhinweise (von denen man sich aber nicht abschrecken lassen sollte, denn vieles wird einfach immer wieder mit anderen Worten wiederholt).
Wer auf Rezepte hofft, wie sie meist bei elektrischen Küchengeräten dabei sind, wird allerdings enttäuscht. In der Gebrauchsanleitung gibt es nicht ein einziges.
Man findet aber viele Rezepte im Internet und es gibt mittlerweile einiges an Büchern dazu. Wer über Amazon Kindle Unlimited verfügt, findet dort sogar kostenlose Kochbücher. Ich habe dort auf Anhieb mehr als 10 gefunden – teils in Deutsch, teils in Englisch. Ihr müsst dort einfach nach Instant Pot oder Schnellkochtopf suchen. Auch die Suche nach Instant Pot Low Carb lohnt sich. Allerdings habe ich hier nur Kochbücher in Englisch gefunden.

Zubehör

Abdeckhaube für den elektrischen Schnellkochtopf
Quelle: Aldi

An Zubehör gibt es eine Abdeckhaube, die innen mit einer Aluschicht versehen ist und sich dadurch einfacher reinigen lässt. Die Abdeckhaube hat zwei Fächer: Ein Fach oben und eines an der Seite. So lassen sich Rezepte und anderes, flaches Zubehör zusammen mit dem elektrischen Schnellkochtopf aufbewahren und kommt nicht weg, wenn man den Topf einmal etwas länger nicht verwendet.

Kochen mit dem elektrischen Schnellkochtopf

Das habe ich gekocht

Hühnersuppe

Mein erster Versuch war eine Hühnersuppe. Dafür kam ein ganzes Huhn, alles was an tiefgefrorenem Suppengemüse noch da war und Wasser auf den Gittereinsatz des elektrischen Schnellkochtopfes. Dazu die Einstellung „Suppe“ und nach den vorgegeben 25 Minuten war die Suppe – noch nicht fertig. Also noch einmal 20 Minuten nachgelegt und fertig war eine extrem leckere Hühnersuppe.

Chili con Carne

Das Chili habe ich nach dem Rezept gemacht, das ich auch im ganz normalen Kochtopf verwende. Hackfleisch und Zwiebeln habe ich bei der Einstellung „Sautieren“ angebraten. Dann kamen die restlichen Zutaten dazu und nach 20 Minuten im Programm „Eintopf“ war das Chili fertig. Genau wie die Suppe war es extrem lecker.

Huhn mit der Slowcook-Funktion

Auch das funktioniert wunderbar. Ich habe ein Suppenhuhn in den Einsatz gegeben, etwas Wasser dazu und dann im Slowcooking Programm gegart. Das Ergebnis war genau wie bei meinem Crockpot.

Bezugsquelle

Der elektrische Schnellkochtopf ist nun nicht mehr bei Aldi sondern bei Cook erhältlich. Dort findet ihr auch ein Kontaktformular und eine Hotline-Nummer, falls ihr Fragen oder Probleme habt.

Mein Fazit

Obwohl ich noch nicht alle Funktionen ausprobiert habe, bin ich jetzt schon ziemlich begeistert von dem elektrischen Schnellkochtopf. Ausprobiert werden natürlich noch die vielen anderen Dinge, die man damit machen kann. Insgesamt ersetzt der elektrische Schnellkochtopf einige andere Geräte. Bei mir sind das im Moment der Slowcooker und die Joghurtmaschine. Es gibt aber Zubehör für elektrische Schnellkochtöpfe, mit deren Hilfe gleich noch einige andere Geräte ersetzt werden können. Und natürlich werde ich da auch noch ein bisschen herumprobieren – zumal ich festgestellt habe, dass das Zubehör für meine Heißluftfritteuse auch in den Schnellkochtopf passt.

Gefällt dir unsere Produktvorstellung? Dann freuen wir uns, wenn du sie auf Pinterest teilst.

Elektrischer Schnellkochtopf von Cook


13/12/21