Allein zu Hause und trotzdem zusammen: So wird deine digitale Party ein echtes Highlight

Die Corona-Krise hat uns alle fest im Griff. Die sozialen Kontakte haben wir auf ein Nötigstes beschränkt und sehen die meisten unserer Freunde und Familienmitglieder nur kurz oder gar nicht. Wer seinen Geburtstag oder eine Familienfeier trotzdem feiern möchte, hat aber eine gute Alternative: eine digitale Party! Wir haben ein paar Tipps für dich zusammengestellt, wie du deine digitale Party zu einem besonderen Highlight für dich und deine Gäste machst!

 

Das richtige Programm für eine Digitale Party

Es stehen unzählige Möglichkeiten zur Verfügung, sich digital mit seinen Liebsten zu treffen. Zum einen bietet so gut wie jeder Messenger-Dienst mittlerweile auch Videoanrufe an – egal ob WhatsApp, Facebook Messenger oder der datenschutzsichere Messenger Signal. Diese eignen sich aber nur für kleine Gruppen, manchmal auch nur für zwei Personen.

Eine Alternative können Skype oder auch Zoom sein. Hier kann man sich kostenlos anmelden und eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern hinzufügen. Wenn die mögliche Teilnehmerzahl nicht ausreicht, kann man ein bezahltes Abonnement abschließen. Es lohnt sich aber auch, sich im

Internet mal nach anderen Portalen umzusehen. Denn es gibt noch eine ganze Reihe anderer Portale, die mit neuen Funktionen und oft auch besseren Preismodellen aufwarten. So kann man zum Beispiel bei Spatial.chat eine virtuelle Party mit verschiedenen Partyräumen feiern. Hier können sich die Teilnehmer in selbst gewählten Gruppen zusammenfinden und ein bisschen Wohnungsparty Feeling ins eigene Zuhause bringen

Egal für welches Variante du dich entscheidest: deine Partyplanung muss noch lange nicht vorbei sein.

 

 

Eine schöne Einladung gestalten

Wer dem digitalen auch etwas Greifbares beimengen möchte, kann die Einladung zur digitalen Party per Post verschicken. Dabei kannst du selbst kreativ werden und eigene Einladungskarten basteln oder sie im Internet zum Beispiel bei kaartje2go designen und dir zuschicken lassen.

Natürlich wird der Inhalt der Einladungskarte etwas anders ausfallen als sonst. Linkadressen zu Videokonferenzen lassen sich eher schwer auf eine Einladungskarte schreiben, vor allem wenn du den Raum noch nicht erstellt hast. Du kannst aber schon mal eine Save-The-Date-Karte schreiben, in der du das Datum, eine Uhrzeit und zumindest die Internetseite angibst. Wichtig hierbei wäre auch ein Hinweis darauf, ob man sich etwas herunterladen muss oder sich bei einer Seite anmelden muss.

Hilfreich ist es außerdem, wenn man seine eigene E-Mail-Adresse angibt. So können die Gäste per E-Mail auf die Einladung reagieren und mitteilen, ob sie teilnehmen können oder nicht. Dadurch hat man dann auch gleich eine E-Mail-Adresse, an den man später den Link für die Videoparty schicken kann. Wenn du bereits einen Raum kreiert hast, kannst du auch einen bit-ly Link erstellen und auf die Einladung schreiben. Diese sind wesentlich kürzer und lassen sich leichter abtippen.

 

Die richtige Partystimmung

Damit deine digitale Party auch eine richtige Partystimmung bekommt, kannst du verschiedene Dinge ausprobieren. Du kannst der Party zum Beispiel ein Motto geben. Deine Gäste können sich dabei alle zu einem Thema oder in einer Farbe anziehen, die eigene Raum-Deko danach gestalten oder sich in den dementsprechenden Räumen aufhalten – eine Küchenparty zum Beispiel?

Je nachdem wie viel Zeit, Geld und Motivation dir zur Verfügung stehen, kannst du ein bisschen Raumdekoration selbst herstellen und deinen Gästen per Post schicken oder vorbei bringen. Du kannst zum Beispiel ein paar Marmeladengläser oder Konservendosen als Dekoration upcyclen.

Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und deine digitale Party profitiert enorm davon – es gibt gleich ein Gesprächsthema (deine schöne Dekoration) und obwohl alle mehr oder weniger alleine zu Hause sind, sind sie auch miteinander verbunden.

Du kannst aber natürlich nicht nur eine Dekoration vorbeibringen, sondern auch Getränke und kleine Knabbereien. Wenn du sie per Post verschickst, musst du aber darauf achten, dass sie nicht schnell verderben und dass sie so verpackt sind, dass sie nicht kaputt gehen.

Wenn du und deine Freunde alle in einem Ort oder zumindest nah beieinander lebt, kannst du natürlich auch anderes Essen vorbeibringen, es sollte aber auf jeden Fall auch kalt (noch) schmecken.

Dir haben unsere Tipps für die digitale Party gefallen? Dann speichere sie dir doch auf Pinterest!

 

So wird deine digitale Party zu einem echten Highlight
2021-02-12 09:54:00