Diamond Painting für Anfänger: Bastelset im Test

Beim Diamond Painting werden kleine Steinchen auf eine klebende Vorlage geklebt und ergeben dann unter Umständen ganze Bilder. Ich habe zwei kleinere Sets ausprobiert – ein Set mit 5 Schlüsselanhängern und ein Nachtlicht mit Delfinen.

Inhalt des Sets

Im Set enthalten sind 5 Herzen aus Plexiglas, 22 Tütchen mit Glitzersteinchen, ein Tütchen mit 5 Karabinerhaken und 5 Kettchen. Eigentlich – denn es fehlt ein Karabinerhaken. Dazu gibt es noch eine kleine Wanne (Schiffchen), ein Werkzeug, um die Steine aufzunehmen und eine kleine Platte Wachs. Ich denke, dass die anderen Bastelsets mehr oder weniger genauso aufgebaut sind.

Die Herzen sind aus Kunststoff und von beiden Seiten mit einem undurchsichtigen Muster beklebt, das jeweils mit einer Schutzfolie versehen ist. Zieht man die Schutzfolie ab, legt man die Klebeschicht frei. Hierbei muss man allerdings etwas vorsichtig sein – ich habe zum Beispiel aus Versehen direkt die bedruckte Klebeschicht teilweise mit abgezogen. Das ließ sich aber noch recht einfach reparieren. Trotzdem sollte man vorsichtig sein. Ansonsten klebt die Klebeschicht sehr gut – zumindest auf den ersten Blick. Wie weit der Kleber nach längerer Zeit noch hält, kann ich nicht beurteilen.

Die beiliegenden Steinchen sind nichts besonderes – einfach normale, preisgünstige Strasssteinchen.

Das Klebewachs ist sehr ergiebig. Ich habe das Klebewachs vom Schlüsselanhänger-Set auch für die Delfinlampe verwendet und es ist immer noch reichlich davon übrig.

Bastelanleitung Diamond Painting für Anfänger

  1. Einen Teil der Schutzfolie vom Wachs abziehen. Den Werkzeugstift mit der Öffnung in das Wachs drücken. Die Schutzfolie wieder auf das Wachs kleben.
  2. Die Schutzfolie von dem Herzen abziehen.
  3. Die Steinchen der ersten Farbe in die kleine Wanne geben. Die Wanne etwas schütteln. Dabei legen sich die Steinchen so hin, dass man sie leicht mit dem Werkzeugstift aufnehmen kann.
  4. Die Spitze des Stifts auf den oberen, facettierten Teil des Kristallsteins drücken. Der Stein bleibt an der Stiftspitze kleben. Das Steinchen auf die entsprechend nummerierte Stelle auf dem Herzchen drücken. Alle weiteren Steinchen dieser Nummer ebenfalls aufkleben.
  5. Die restlichen Steinchen zurück in die Tüte geben. Die Tüte verschließen.
  6. Mit der nächsten Farbe genauso verfahren.
  7. So weiterarbeiten, bis die gesamte Vorlage fertig beklebt ist.
  8. Das Herz umdrehen und die andere Seite ebenfalls bekleben.
  9. Das Kettchen durch die Öffnung im Herz und einen Karabinerhaken ziehen.
  10. Das Kettchen schließen. Dafür die letzte Kugel der Kette in den Verschluss am anderen Ende des Kettchens führen und etwas nach oben ziehen. Fertig!


Bastelset Nachtlicht mit Delphinen

Auch dieses Nachtlicht ist aus einem Bastelset gefertigt worden:

Mein Fazit

Eigentlich mag ich den Glitzerkram überhaupt nicht – also wirklich gar nicht. Allerdings geht es mir beim Diamond Paiting genauso wie vor Jahren mit Pailettentieren: Ich mag das Resulat nicht besonders, aber die Arbeit an sich dafür um so mehr. Sowohl die Pailettentiere als auch Diamond Painting hat etwas Meditatives. Man kann sich wunderbar damit entspannen.
Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass das Diamond Painting keinen schöpferischen Aspekt hat. Man klebt einfach Steinchen in einem vorgegebenen Muster auf. Aber trotzdem, wie schon gesagt, super entspannend!
Anders – was den schöpferischen Aspekt angeht – sieht es aus, wenn man sich die Vorlagen selbst macht. Auch das ist ohne weiteres möglich.

Bezugsquellen für kleinere Diamond Painting Sets

Die Bilder sind im Vergleich zu Lesezeichen, Schlüsselanhängern, Notizbücher und Aufkleber recht preisgünstig. Mehr Zeit (aber nicht unbedingt mehr Geld) muss man für die folgenden Artikel investieren:
Bilder
Verschiedene Bastelsets


2021-02-15 19:08:27