Direkt zum Inhalt
DIY Schmuck: Perlenarmband reparieren

Wer kennt es nicht: Das sorgsam ausgesucht und geliebte Perlenarmband fällt einer unbedachten Bewegung zum Opfer oder man bleibt an etwas hängen und ehe man sich versieht, treiben alle Perlen auf dem Boden ihr Unwesen und kugeln in alle Richtungen. Auch wenn man sich sehr bemüht, alle Perlen wieder aufzusammeln erwischt man nicht mehr jede und das Gummiband ist sowieso gerissen. Wie man sein Armband trotzdem retten kann, zeigen wir dir heute.

 

Das brauchst du:

  • Die Reste deines Armbandes
  • Gummiband
  • gegebenenfalls neue Zwischenperlen
  • gegebenenfalls neue farblich passende Perlen
  • Schere

 

So wird es gemacht:

  1. Ein Stück des Gummibandes, welches ungefähr um die drei mal um das Handgelenk gewickelt werden kann, abschneiden, und einen großen Knoten an einem Ende machen. Der Knoten sollte so groß sein, dass die Perlen nicht darüber rutschen können.
  2. Die Perlen auffädeln.
  3. In das Ende des Gummibandes einen Doppel-Knoten machen. Das überstehende Gummiband sollte an beiden Seiten ungefähr gleich lang sein.
  4. Wenn die Löcher in den Perlen groß genug sind, sollte man das überstehende Gummiband noch einmal an beiden Seiten durch alle Perlen durch fädeln.
    Perlen Armband reparieren
  5. An der Stelle an der sich die Gummibänder treffen erneut einen Doppel-Knoten binden und das restliche Gummiband abschneiden.

 

Tipps und Tricks:

  • Ich wickel meist nur einen Teil des Gummibandes ab und schneide es nicht ab, So laufe ich nicht Gefahr, dass die Perlen wieder vom Gummiband rutschen. Erst wenn alle Perlen aufgefädelt sind, knote ich das Gummiband zusammen und gehe dann vor wie oben beschrieben.
  • Die Zwischenringe habe ich bei meinem Armband leider vergessen. Die Zwischenringe sind meist auch das größte Problem bei dem Wiederherstellen des Armbandes, weil man nur selten alle wieder aufsammeln kann. Dieses Problem kann man lösen, indem man die Zwischenringe entweder komplett austauscht, mit viel Glück die gleichen kaufen kann oder in dem man die Zwischenringe nicht mehr nach jeder Perle, sondern nach zwei oder drei Perlen auffädelt.
  • Das Kaputtgehen des Armbandes kann man auch dafür nutzten, um nicht mehr so schöne, verfärbte oder abgeblätterte Perlen auszutauschen. Das Gute daran: man sieht die Perlen noch vor sich und kann sich ähnliche Perlen zusammen suchen und die Perlen wie gewünscht ersetzen.
    Perlen Armband reparieren
  • Mit ein paar anderen Perlen kann man dem Armband auch einen ganz neuen Stil geben, zum Beispiel in dem man die Zwischenperlen auswechselt.
  • Auch einen kleine Anhänger kann man zwischen die Perlen auffädeln.