Seide fixieren im Backofen – verschiedene Möglichkeiten

Will man Seide, die mit dampffixierbaren Farben bemalt wurde, im Backofen fixieren, gibt es hierfür zwei Möglichkeiten. Die Seide wird dabei entweder mit Graupappe oder mit Alufolie vor Wasserflecken geschützt.

Seide im Backofen fixieren – Abdeckung mit Graupappe

Hier wird die erste Möglichkeit Seide im Backofen zu fixieren vorgestellt. Für diese Art der Fixierung benötigt man außer einem Backofen mit Ober- und Unterhitze noch Makulaturpapier, Klebeband und Graupappe.

Benötigtes Material:

  • Makulaturpapier (unbedrucktes Zeitungspapier, spezielles Fixierpapier oder Zeitungspapier, das mindestens 3 Wochen alt ist (damit es nicht mehr abfärbt).
  • 2 Bögen Graupappe (3 mm stark) etwas kleiner als der Gitterrost des Backofens
  • 2 Bögen Graupappe – etwas größer als die zusammengerollte Schnecke (siehe Punkt 1)

Anleitung Seide fixieren im Backofen 1

  1. Die fertig bemalte und gut getrocknete Seide in 2-3 Lagen Makulaturpapier einwickeln. Dabei darf nie Seide auf Seide liegen! Am einfachsten geht dies, wenn man entweder zwei Stücke Makulaturpapier verwendet und die Seide dazwischen legt, oder die Seide zusammen mit einem Stück Makulaturpapier aufrollt. Dafür legt man die Seide auf ein etwas größeres Stück Makulaturpapier und beginnt mit dem Aufwickeln, indem man zuerst nur einige Zentimeter  Makulaturpapier aufrollt, bevor die Seide folgt. Die fertige Rolle wird mit ein paar Streifen Klebeband fixiert, zur Schnecke gerollt und wieder mit Klebeband fixiert.
  2. Zwei Stücke Graupappe so zuschneiden, dass sie auf den Gitterrost des Backofens passen. Die anderen beiden Stücke so zuschneiden, dass sie etwas größer als die Schnecke sind.
  3. Das Seidenpäckchen bzw. die Schnecke zwischen die beiden kleineren Pappstücke legen. Das Päckchen wieder mit Klebeband fixieren.
  4. Die Fettpfanne ca. 2 cm hoch mit Wasser füllen und auf die unterste Schiene des Backofens stellen. Direkt darüber den Gitterrost einsetzen.
  5. Die erste der größeren Pappen auf den Gitterrost legen, darauf das Seidenpäckchen legen. Das ganze mit der zweiten große Pappe abdecken.
  6. Den Backofen auf Unterhitze (Temperatur ca. 100 °C) oder auf Ober- und Unterhitze (Temperatur ca. 140 °C) einstellen und die Seide mindestens 3 Stunden fixieren. Zwischendurch kontrollieren, ob sich noch genügend Wasser in der Fettpfanne befindet.
  7. Nach der Fixierzeit den Backofen abschalten und bei offener Backofentür mindestens 15 Minuten lang abkühlen lassen.
  8. Den Backofen mit offener Tür ca. 15 Minuten lang auskühlen lassen, die Seide herausnehmen und auspacken.
  9. Die Seide solange unter fließendem Wasser auswaschen, bis sie keine Farbe mehr verliert. Die Seide in einem Tuch ausdrücken und trocken bügeln.

Seide im Backofen fixieren – Abdeckung mit Alufolie

Bei dieser Möglichkeit, die Seide im Backofen zu fixieren, wird die Seide aufgerollt und bekommt ein Dach aus Alufolie.

Benötigtes Material

  • Makulaturpapier (unbedrucktes Zeitungspapier, spezielles Fixierpapier oder Zeitungspapier, das mindestens 3 Wochen alt ist (damit es nicht mehr abfärbt)
  • 1 Holzstab oder 1 Metallstange – maximal so lang, dass sie noch in den Backofen passt
  • Alufolie

Anleitung Seide fixieren im Backofen 2

  1. Das Papier etwas größer als das zu fixierende Tuch zuschneiden. Das Tuch darauf legen und auf den Stab aufrollen. Dabei darf die erste Lage, die um den Stab gewickelt wird, nur aus Papier bestehen. Ist alles aufgerollt, wird das Ende mit Klebeband oder Sicherheitsnadeln fixiert.
  2. Die Fettpfanne mit Wasser füllen und in den Backofen auf die unterste Schiene geben. Direkt darüber den Gitterrost hineinschieben. Darauf den Holzstab mit der Seide legen.
  3. Aus Alufolie ein spitzes Dach formen und auf die aufgerollte Seide legen. Die Seide muss dabei vollständig bedeckt sein.
  4. Den Backofen auf 140 °C einstellen und die Seide mindestens 3 Stunden fixieren.
  5. Am Ende der Fixierzeit den Backofen ausschalten und zuerst das Dach aus Alufolie entfernen. Die Seide abwickeln und solange unter fließendem Wasser auswaschen, bis sie keine Farbe mehr verliert. Die Seide in einem Tuch ausdrücken und trocken bügeln.

Basteltipps und Basteltricks

Was tun, wenn das Tuch breiter ist als der Backofen?

  • In diesem Fall schneidet man das Papier doppelt zu. Dabei muss ein Stück etwas breiter als das andere sein.
  • Das größere Stück Papier wird ausgebreitet und die Seide so darauf gelegt, dass sie an einer Seite einige Zentimenter vom Rand entfernt liegt. Dann legt man das zweite Stück Papier darauf und schlägt die überstehende Seite darüber. Die Seide sollte nun doppelt liegen – mit einem Stück Papier dazwischen, so dass nie Seide direkt an Seide liegt. Nun kann die Seide mit dem Makulaturpapier wie oben beschrieben aufgewickelt werden.

Achtung

Wer statt eines Holzstabes eine Metallstange verwendet, muss mit Topflappen oder ähnlichem Arbeiten, da die Metallstange sehr heiß wird.

Tipps:

  • Anstelle von Makulaturpapier kann auch Baumwollstoff (zum Beispiel ein altes Bettlaken) verwendet werden.
  • Beim Fixieren im Backofen immer nur ein Tuch aufrollen, damit die Rolle nicht zu dick wird.

Info:

Das Dach aus Alufolie sorgt dafür, dass Kondenswasser nicht auf die Seide tropfen und Flecken verursachen kann. Es muss daher oben spitz zulaufen und muss größer als die Seidenrolle sein, damit das Kondenswasser problemlos abfließen kann.

Anmerkung:

Ich selbst habe das Fixieren von Seide im Backofen noch nie selbst ausprobiert, da ich ein Fixiergerät habe. Bei Gelegenheit werde ich dies aber nachholen um zu sehen, wie gut die Farbe tatsächlich fixiert ist, da mich die zwei Lagen Graupappe unter der Seide doch irgendwie irritieren. Eigentlich soll der heiße Dampf ja an die Seide kommen, da die Wassertröpfchen eine chemische Reaktion auslösen, die die Farbe fixiert. Und dies ist hier ja nahezu unmöglich. Vielleicht habe ich damals die Pappen unter der Seide weggelassen und nur die oben (als Schutz gegen Kondenswasser) verwendet?

Übrigens frage ich mich im Moment auch, wie weit eine Abdeckung überhaupt noch nötig ist. Bei dem Backofen, den ich heute habe, wären nach dem Fixieren von Seide wahrscheinlich die Decke und die Wände nass – denn mein Backofen pustet allen Wasserdampf brav hinaus… So bleibt es im Backofen selbst immer schön trocken. 🙂

Gefällt dir diese Anleitung für das Fixieren von Seidemalfarbe im Backofen? Dann freuen wir uns, wenn du sie auf Pinterest mit deinen Followern teilst.

Seide fixieren im Backofen
2021-07-09 08:50:00
Bastelfrau (Barbara)