6. Dezember 2022
Stoffe und Wolle färben mit Färbehölzern und -blättern

Stoffe und Wolle färben mit Färbehölzern und -blättern

Färbehölzer haben eine lange Tradition und waren auch so lange in Europa gefragt, bis die daraus gewonnenen Farbstoffe durch synthetische ersetzt werden konnten. Färbehölzer sind ein nachwachsender Rohstoff, der durch das zur Erhaltung des Baumbestandes erforderliche Auslichten von Stangenholz anfällt. Mit diesen Produkten kann man wunderschöne natürliche Farben erzielen.

 

Natürlichen Färbehölzer sind ohne umweltschädliche Zusätze und eigenen sich sowohl zum Stoffe als auch zum Papier färben.

 

Das brauchst du:

  • 300 g Färbehölzer oder -blätter
  • 200 g Stoff (Jede Art von Naturstoffen sind geeignet, z.B. Baumwolle, Wolle, Seide,
  •  50 g Alaun

 

Und so wird’s gemacht:

  1. Das Färbeholz ca. eine Woche in 12-15 l Wasser einweichen. Das Färbeholz muss vom Wasser bedeckt sein. Danach das Färbeholz ca. 1-2 Stunden kochen. Die Färbehölzer abschöpfen.
  2. Den Stoff mit Alaun vorbehandeln. Dafür das Aulaun in lauwarmen Wasser auflösen und in einen Topf mit 10-12 l Wasser geben.  In diese Mischung den Stoff eine Stunde lang kochen. Danach gut auskühlen lassen.
  3. Den feuchten Stoff in den Farbsud geben und ca. 1 Stunde lang sanft kochen lassen.
  4. Den gefärbten Stoff unter fließendem Wasser auswaschen. Trocknen lassen. Die Farbe ist dabei gleichzeitig fixiert. Der Stoff sollte nun bei 30 °C Handwäsche waschbar sein.

 

Tipps und Tricks:

  1. Den Farbsud maximal 3 Tage aufheben.
  2. Man kann mit Naturfarben auch problemlos batiken! Je nach verwendeter Farbe und der dafür notwendigen Färbetemperatur muss allerdings das richtige Wachs ausgesucht werden.
  3. Es lohnt sich auch, die Sonnenlichttechnik (Heliographie) auszuprobieren. Dafür wird der Stoff eingefärbt und in der Sonne zum Trocknen ausgelegt. Auf den nassen Stoff werden flache Gegenstände, wie zum Beispiel Blätter verteilt. Beim Trocknen „flüchtet“ die Farbe in die Sonne, wodurch die Umrisse der Blätter auf dem getrockneten Stoff heller erscheinen.

 

Trockengewichte (Durchschnittswerte) von verschiedenen Stoffartikeln:

Kissenbezug            180 g
Frottehandtuch        180 g
Tischdecke              400 g
T-Shirt                     100 g
Oberhemd               300 g
Bluse                       200 g
Seidentücher Pongée 05       20 g
Baumwoll-Küchentuch           70 g
Baumwoll-Tasche                  10 g

2014-04-22 17:16:30

Cookie Consent mit Real Cookie Banner