3. Dezember 2022
Fimoschmuck basteln

Fimoschmuck

Hedwig bastelt gerne mit unterschiedlichen Materialien, aber am liebsten modelliert sie mit Fimo. Dieses Material fasziniert sie schon seit vielen Jahren und so ist es nicht verwunderlich, dass sie auch Muscheln, Schneckenhäuser usw. in Fimo einarbeitet.

 

 

 

 

Material:

  • 1 Packung Fimo-Soft Silber
  • 1 Packung Fimo Soft Anthrazit
  • Pappschablone oder Ausstechförmchen (Durchmesser: 6 cm)
  • Nudelholz
  • 1 Schneckenhaus
  • Kleber (Uhu plus endfest 3oo)
  • Zahnstocher
  • Modellierstäbchen
  • Cuttermesser

 

Anleitung:

  1. Ganz wichtig : Hände waschen bevor man helles Fimo knetet, sonst setzt sich jedes Stäubchen, das man an der Hand hatte, im Fimo fest und das ist farblich schnell zu sehen.
  2. Ein halbes Päckchen silbernes Fimo weich kneten. Dann das Fimo zwischen den Fingern ein bisschen flach drücken. Eine Plastikfolie auf den Tisch legen, das flach gedrückte Fimostück darauf und ein Plastikfolie darüber legen. Das Fimo mit einem Nudelholz auf eine Stärke von 4-5 mm Dicke ausrollen. Die Folie abziehen und nochmal mit dem Nudelholz über das Fimo rollen, damit es ganz glatt ist.
  3. Die Pappschablone auflegen und mit dem Cuttermesser den Kreis ausschneiden. Die Schablone herunternehmen und prüfen, ob die Schnittflächen gleichmäßig sind.
  4. Den Rest des silberfarbenen Fimo zusammendrücken und in Klarsichtfolie legen.
  5. Ein kleines Stück Fimo Soft Anthrazit weich kneten und eine dünne Rolle daraus formen.
  6. Das Schneckenhaus im oberen Drittel der Brosche auflegen und die geformte Rolle mit geringem Abstand um das Schneckenhaus legen. Die Rolle gut andrücken.
  7. Das Schneckenhaus wieder wegnehmen und aus anthrazitfarbenem Fimo eine Kugel in der Handfläche rollen. Die Kugel flach drücken – das flachgedrückte Stück muss so groß sein, dass es über die Rolle hinaus reicht (siehe Zeichnung unten).
  8. Dieses Stück auf die Rolle legen. Der Innenkreis etwas eindrücken und an den äußeren Rändern die aufgelegte Platte andrücken.
  9. Mit einem Zahnstocher oder Modellierstäbchen Einkerbungen (von außen zur Mitte – siehe Zeichnung) anbringen.
  10. Den Kleber nach Herstellerangaben mischen und nur wenig Kleber in die Mitte geben. Das Schneckenhaus mittig aufdrücken.
  11. Aus einem weiteren Stück Fimo Soft Anthrazit eine dünnen Rolle formen. Diese Rolle wie einen Blumenstengel biegen und auf die Platte setzen (siehe Zeichnung). Die Rolle gut andrücken, damit sie sich mit dem darunterliegenden Fimo verbindet.
  12. Zwei Stücke Fimo Soft Anthrazit zu Kugeln verarbeiten. Aus den Kugeln Tränen formen und diese Flach drücken. Mit dem Modellierstäbchen die Blattrispen einkerben. Das Blatt an der unteren breiten Stelle mittig etwas spitz zusammendrücken und mit dem Zahnstocher rechts vom aufgesetzten Blütenstengel aufdrücken. Die zweite Träne genauso an der linken Seite anbringen.
  13. Auf der Zeichnung ist die Kugel relativ klein. Natürlich müssen die Kugeln (und damit auch die Tränen) so groß sein, dass sie als Blatt proportional gut zu der so gefertigten Blume passen.
  14. Das Ganze wird auf Backpapier in den Ofen gelegt und bei 130 Grad Celsius 30 Minuten lang gebacken. Danach abkühlen lassen und mit Fimolack dünn lackieren. (Fimolack schützt nicht nur das Kunstwerk, es hebt auch die Farbkraft hervor).
  15. Wenn der Lack getrocknet ist, die Brosche umdrehen, den Kleber auftragen und eine Broschennadel andrücken.

 

Image

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2014-04-06 12:26:30

Cookie Consent mit Real Cookie Banner