Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 14 November 2015
Katzenohren aus Filz

Superschnell gemacht sind diese Katzenohren aus Filz - d.h. sie lassen sich auch noch kurz vor der Feier herstellen. Ändert man die Form etwas, werden aus den Katzenohren Mäuseohren, Hundeohren oder Teddyohren. Das Prinzip ist immer das Gleiche. Bitte beachtet, dass die Bilder zu dieser Bastelanleitung in ziemlicher Hektik entstanden sind, denn die Zeit war sehr knapp.

 

Das brauchst du:

  • Filz
  • Haarreifen in der passenden Farbe
  • Kleber
  • Schere
  • Stecknadeln
  • ein Blatt Druckerpapier
  • Bleistift

 

Und so wird es gemacht:

1. Mit dem Bleistift ein Katzenohr auf dem Druckerpapier vorzeichnen.

katzenohren2.jpg

2. Das Schnittmuster ausschneiden. Den Filz einmal umklappen und das Schnittmuster darauflegen. Mit ein paar Stecknadeln den Filz sichern und das Katzenohr ausschneiden. Das Ganze noch einmal für das zweite Katzenohr wiederholen.

katzenohren3.jpg

3. Jeweils eine Hälfte des Filzohres mit Kleber bestreichen. Den Haarreif auf die Mitte des  Filzohres legen und die eine Hälfte des Filzes nach oben klappen. Zusammendrücken. Das andere Ohr genau so arbeiten. Beim Platzieren der Ohren darauf achten, dass sie richtig herum - also seitenverkehrt - aufgeklebt werden.

katzenohren4.jpg

So sieht der fertige "Katzenohr-Reif" aus:

katzenohren5.jpg

 

Tipps und Tricks

  • Wie oben schon erwähnt, kann man auf die gleiche Art und Weise auch Ohren für eine Maus, einen Bär oder andere Tiere herstellen.
  • Das Aufzeichnen ist ganz einfach. Wenn es beim ersten Versuch nichts wird, versucht es einfach noch einmal.
  • Die Farbe des Haareifes richtet sich entweder nach der Farbe des verwendeten Filzes oder nach der Haarfarbe.
  • Wem die Ohren zu "labbrig" sind, kann die Schnittvorlage auch etwas kleiner aus Pappe zuschneiden und zwischen die beiden Filzschichten kleben.
  • Wir haben hier ein Muster für beide Ohren verwendet. Wer mag kann die Ohren aber auch etwas unterschiedlich gestalten - zum Beispiel könnte ein Ohr auch abgeknickt sein. Wer eine Katze hat, kann sich ja einfach einmal ansehen, was das kleine Tier mit seinen Ohren so alles machen kann. :-)
  • Die hier gezeigten Katzenohren sind praktisch im "Hauruck-Verfahren" entstanden. Wer mehr Zeit hat, kann die Ohren noch ausschmücken. Am einfachsten ist es, wenn man die Ohren noch einmal etwas kleiner ausschneidet - am besten in Rosa - und auf die schwarzen Ohren klebt.
  • Wer viel Zeit hat und etwas mehr investieren will, kann die Ohren mit Strassteinen kleben.
  • Es lassen sich auch Pailletten aufkleben oder Pailettenbänder annähen.