Direkt zum Inhalt

Schneekranz - Do it yourself Unterlage

Gespeichert von Floristin am 3 November 2018
Schneekranz - Do it yourself Unterlage

Es gibt so viele verschiedene Kränze und Unterlagen, mit denen man arbeiten kann. Und viele davon kosten leider teuer Geld. Dies vor allem dann, wenn es mal etwas Ausgefallenes sein soll. Diese Anleitung zeigt Euch, wie Ihr mit ein paar Handgriffen einen Kranz kreieren könnt, der förmlich nach Schnee, Winter und Weihnachten schreit.

 

Das benötigt Ihr:

  • ein Packet Wattepads
  • ein Styroporkranz, 25er Durchmesser

 

Hilfsmittel:

  • einen feinen Körner oder Schraubenzieher

 

So wird es gemacht:

  1. Sucht Euch einen Tisch an dem Ihr viel Platz habt. Habt ihr den gefunden, ist es ganz, ganz wichtig das er sauber ist. Watte hat nämlich eine nicht so schöne Eigenschaft. Sie nimmt sofort allen möglichen Schmutz auf. Am besten putzt Ihr die Oberfläche mit Feuchttüchern ab. Säubert Eure Hände gleich mit.
  2. Habt Ihr das gemacht, nehmt Ihr die Watte aus der Verpackung. Zieht das Pad auseinander, so dass ich zwei Hälften in der Hand habt. Die innere Seite ist meistens sehr flauschig. Reibt diese kurz am Tisch und glättet sie so etwas.
  3. Dann nehmt Ihr den Körner und drückt ihn in die Mitte des Pads. Schiebt das Pad mit dem Finger nach oben, sodass eine kleine Blume entsteht. Dann drückt es in den Styroporkranz.
  4. Das macht Ihr so lange bis der komplette Kranz bedeckt ist.
  5. Diesen Kranz könnt Ihr nun weiter dekorieren, mit einem Band an die Tür hängen und mehr. 

wattekranz2.jpg

So werden die Wattepads in den Kranz gesteckt.

 

 

Tipps und Tricks:

  • Der Kranz ist, wie schon angedeutet, sehr schmutzempfindlich. Deshalb solltet Ihr in nur im Haus aufhängen.
  • Ihr könnt den Kranz auch nach Belieben einfärben um ein bisschen Frische hinein zu bringen. Am besten versucht Ihr es mit Wasserfarbe.
  • Ihr könnt den Kranz natürlich auch als Unterlage für ein Kerzengesteck benutzen. Ein Glas in die Mitte, ein Teelicht hinein und vielleicht noch ein bisschen Deko auf den Kranz. Allerdings verwendet man hier entweder ein batteriebetriebenes Teelicht oder benötigt ein Glas, das hoch genug ist, so dass die Wattepads nicht durch die Kerze in Brand gesetzt werden können.

 

Bezugsquelle*: