Kühlschrankmagnete in Herzform

Jedes Jahr werden unzählige Zuschüsse zu allen möglichen Dingen verschenkt. An dieser Stelle geht es diesmal um einen Zuschuss zum neuen Kühlschrank, bei dem mir einfach nicht einfiel, womit man den Gutschein bzw. das Geldgeschenk am besten kombinieren könnte – bis mir Kühlschrankmagneten einfielen. Da es hier um einen zweitürigen Kühlschrank geht, gibt es auch zwei unterschiedliche Kühlschrankmagneten – der erste wurde mit Konturensticker gearbeitet, der zweite “gedoodelt”.

Welcher Kühlschrank es sein soll, welche technische Ausstattung er haben soll usw. muss der Beschenkte selbst entscheiden. Und da eine schöne Kühl-Gefrierkombination richtig teuer werden kann, ist eine kleine Finanzspritze nicht verkehrt. Die beiden Kühlschrankmagneten werden einfach dem Gutschein beigefügt.

Kühlschrankmagnet – Holzherz mit Konturenstickern

Das brauchst du:

  • Holzherz mit aufgeklebten Magnetstreifen
  • Acrylfarbe in weiß
  • Konturensticker
  • Filzstifte in hellblau, grün und gelb
  • Pinsel

Und so wird’s gemacht:

  1. Das Holzherz auf der Vorderseite mit der weißen Acrylfarbe grundieren. Trocknen lassen.
  2. Konturensticker aufkleben.
  3. Die Konturensticker mit den Filzstiften ausmalen.

Kühlschrankmagnet – Holzherz gedoodelt

holzherz2.jpg

Das brauchst du:

  • Holzherz mit aufgeklebten Magnetstreifen
  • Acrylfarbe in weiß
  • Pinsel
  • Wasserfesten Folienschreiber mit dünner Spitze in schwarz

Und so wird’s gemacht:

  1. Das Holzherz weiß grundieren. Trocknen lassen. Ein zweites Mal mit der Acrylfarbe darüber streichen. Gut trocknen lassen.
  2. Mit dem wasserfesten Folienschreiber Muster auf das Herz malen.
  3. Den Rand mit dem schwarzen Stift zum Schluss noch einmal umranden.

Tipps und Tricks

  • Ich habe die Patio Paint Acrylfarbe in weiß für die Grundierung verwendet. Diese Farbe ist wasserfest und versiegelt das Holz. Das war mir bei dem gedoodelten Herzen wichtig, da ich Angst hatte, dass mir sonst die Farbe zu sehr verlaufen würde. Und wie man sieht, hat es mit dieser Grundierung gut geklappt.
  • Sind die Herzen erst einmal weiß grundiert, kann man sie auch in weiteren Basteltechniken bearbeiten. Dazu gehören zum Beispiel die Serviettentechnik oder Decoupage, man kann ein Papiermosaik darauf kleben oder die Herzen bestempeln.
  • Ebenfalls Kühlschrankmagnete, allerdings ganz anders als die Herzen, sind unsere Magnetzahlen, mit denen man rechnen lernen kann.

Die Holzherzen habe ich bei Baker Ross gekauft. Man kann sich die Herzen aber auch ganz leicht selbst basteln:

  1. Entweder man zeichnet Herzen auf dicke Pappe und schneidet sie aus oder man benutzt ein Stanz- und Prägegerät und stanzt die Herzen einfach aus.
  2. Als Material kann man zum Beispiel die Verpackung von alten Mueslipackungen verwenden. Da sie recht dünn sind, werden einfach zwei oder sogar drei Herzen übereinander geklebt.
  3. Dann werden beide Seiten mit der weißen Farbe grundiert und wie oben beschrieben weiter bearbeitet.
  4. Zum Schluss wird einfach ein Magnet oder ein Streifen selbstklebende Magnetfolie auf die Rückseite der Herzen geklebt.
2021-09-05 13:15:00