4. Oktober 2022
Meerjungfrauen Cupcakes - Backmischung - Titelbild

Meerjungfrauen Cupcakes von Dr. Oetker

Meerjungfrauen war eines der Trendthema der letzten Jahre, dies schlug sich auch im Backregal der Lebensmittelhändler nieder. Besonders aufgefallen ist mir dabei die Meerjungfrauen Backmischung von Dr.Oetker, die ich natürlich sofort ausprobieren musste. Leider scheint es diese Backmischung nicht mehr zu geben. Daher muss man sich die Zutaten für die Meerjungfrauen Cupcakes selber zusammen suchen.

Neben einer Anleitung für den Kuchen gab es bei der Backmischung auch noch eine Anleitung wie man Meerjungfrauen Cupcakes machen kann. Ich habe zu dem Zeitpunkt noch nie Cupcakes gemacht. Außerdem wollte ich schon immer mal ausprobieren, Sahne-Creme in zwei verschiedenen Farben auf Gebäck zu spritzen. Deswegen habe habe ich mich für die zweite Variante mit den Cupcakes entschieden. Neben einer Kuchenform aus Papier bestand die Backmischung noch aus verschiedenen Zutaten. Dazu gehörte die Mischung für den Boden, eine Mischung für die blaue und eine Mischung für die türkise Sahne-Creme und ein Tütchen Zuckerperlen in Perlmutt.

Da es die Backmischung nun leider nicht mehr gibt, muss man leider etwas mehr Arbeit und Geld in die Backmischung geben. Als Ersatz kann man eine Backmischung für Zitronenmuffins verwenden. Dazu kommt dann nur noch das Dekor und die Sahne.

Meerjungfrauen Cupcakes Zutaten

  • Eine Backmischung für Zitronenmuffins
  • 400 g kalte Schlagsahne
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 2 Eier (Größe M)
  • Einwegspritzbeutel
  • Lebensmittelfarbe in blau und grün
  • Zuckerdekor Perlmut-Perlen in verschiedenen Größen

So wird es gemacht:

  1. Die Backmischung für den Boden mit den zusätzlich angegebenen Zutaten vermischen.
  2. Den Teig in Muffinförmchen füllen, bei etwa 150 °C Umluft 22 Minuten backen und abkühlen lassen.
  3. Die Sahne mit der Lebensmittelfarbe einfärben. Dazu die eine Hälfte in einem dunkleren blau und die andere in einem Hellblau-Türkis einfärben. Am besten nimmt man dazu Lebensmittelfarbe die man hineintropfen kann. Für die türkise Sahne nur ein ganz kleines bisschen grün und etwas mehr blau hinzugeben. Es sollte nicht zu dunkel werden.
  4. Bei der etwas dunkleren Sahne kann man mehr blau und auch ein wenig lila hinzugeben. Damit man mehr Kontrolle über die Farbe hat, sollte man immer nur mit wenigen Tropfen arbeiten.
  5. Die Sahne kurz anschlagen und den Vanillezucker und das Sahnesteif hinzugeben. Die Sahne schlagen bis sie steif geworden ist.
  6. Die blaue Sahne-Creme in einen Einwegspritzbeutel geben und genauso mit der türkisen Creme verfahren.
  7. In einem weiteren – am besten größeren – Spritzbeutel eine Spritztülle befestigen.<
  8. Die Spritztüten mit der Creme aufschneiden und in den großen Spritzbeutel einlegen.
  9. Bevor man die Creme auf den Cupcakes verteilt, am besten auf einem Brettchen oder Teller das Spritzergebnis testen.
  10. Nachdem man die Creme auf die Cupcakes gespritzt hat, die Zuckerperlen verteilen. Dabei fängt man am besten mit den großen an.

Meerjungfrauen Cupcakes: Tipps und Tricks

  • Bei der originalen Backmischung wurden in den Teig 100g Sahne hinzugegeben. Dies kann man vermutlich auch mit der Zitronenbackmischung machen. Dann muss man sie aber mit anderer Flüßigkeit ersetzen und beispielsweise die Milch oder das Speiseöl reduzieren.
  • Anstelle der Backmischung kannst du natürlich auch dein eigenes Rezept für Zitronen-Cupcakes verwenden.

Meerjungfrauen- Backmischung: Fazit

  • Die Cupcakes waren wirklich sehr einfach zu machen. Die Arbeit mit den zwei verschiedenen Sahne-Cremes hat problemlos funktioniert. Auch wenn die Sahne-Creme nicht immer perfekt geworden ist, fällt das durch das Thema Meer nicht stark ins Gewicht. Deswegen ist die Backmischung für Anfänger bestens geeignet, um sich im Cupcakemachen auszuprobieren. Die Farben Türkis und Blau sind schön geworden und harmonieren gut mit den Zuckerperlen. Auch geschmacklich konnten die Cupcakes meine Familie überzeugen. Die Cupcakes schmecken sommerlich frisch nach Zitrone. Daher finde ich etwas schade, dass es die Cupcakes so nicht mehr gibt. Da es von Dr. Oetker aber immer mal wieder spezielle Cup-Cake und Kuchen Variationen gibt, beispielsweise Einhörner und co., denke ich, dass man diese auch gut ausprobieren kann.
     

Das könnte dir auch gefallen:

Hat dir der Artikel zu den Meerjungfrauen Cupcakes gefallen dann speicher ihn doch mit diesem Bild auf Pinterest:

Meerjungfrauen Cupcakes - Backmischung -Pinterestbild

2022-08-08 12:45:00
Bastelfrau (Becky)