14. Juli 2024

Metallprägen und Serviettentechnik

Metallprägen und Serviettentechnik

Werbung – enthält Partnerlinks

Metallprägen und Serviettentechnik sowie Metallprägen und Decoupage lassen sich hervorragend miteinander kombinieren. Nachdem das Motiv geprägt ist, kann man damit auf unterschiedliche Art und Weise weiter basteln: Je nach Größe lassen sich damit tolle Karten und Bilder gestalten, man kann es auf einen mit der gleichen Serviette dekorierten Gegenstand kleben und damit 3D-Effekte erreichen oder einzeln weiterverarbeiten.

Die kleinen Bildchen eignen sich für Mobiles oder als Dekofiguren in Gestecken … der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Grundanleitung

Das Prägen der Servietten auf Metallfolie ist ganz einfach.

Benötigtes Material und Werkzeug

  • Serviette
  • Metallfolie zum Prägen
  • Serviettenkleber
  • Prägewerkzeug
  • Schere
  • Plastiktüte

Bastelanleitung Metallprägen und Serviettentechnik

Image

1. Aus einer Serviette ein passendes Motiv ausschneiden und die unteren beiden Lagen entfernen.

Image

2. Mit Serviettenkleber wird die obere, bedruckte Lage der Serviette auf die Metallfolie geklebt.

Image

3. Mit der kleinen Kugel des Embossingstiftes die Konturen des Motivs nachziehen.

Image

4. Die Folie umdrehen und die einzelnen Felder von hinten mit der dicken Kugel des Embossingstiftes bzw. dem Prägeholz prägen.

Image

5. Nun die Folie wieder umdrehen und die Konturen noch einmal mit der kleinen Kugel nachziehen. Dadurch wird das gesamte Objekt plastischer.

Image

6. Das Motiv mit einer alten Haushaltsschere ausschneiden.

Tipps und Tricks

  • Zum Prägen packt man die mit der Serviette beklebte Folie am besten in eine Plastiktüte (Hier eignen sich Gefriertüten ganz besonders gut). Dadurch wird das Serviettenbild beim Prägen geschont und es reißt nicht so schnell ein.
  • Ein Tropfen Spülmittel (oder einfach nur ein bisschen Spucke) erleichtert das Prägen. Der Prägestift gleitet dann leichter und gleichmäßiger über die Metallfolie.
  • Zum Aufkleben der geprägten Bilder eignet sich Silikonkleber oder Heißkleber aus der Heißklebepistole.
  • Die Motive müssen nicht in allen Einzelheiten ausgeschnitten werden, man kann auch einen breiteren Rand stehen lassen. So hat man dann gleich ein komplettes Bild (praktisch mit Rahmen), das man weiterverarbeiten kann.
  • Das Herstellen dieser geprägten Bildchen ist eine tolle Möglichkeit, Zero Waste zu betreiben. Denn man kann auf diese Art und Weise gut kleinere Reste von Metallprägefolie und Servietten oder Decoupagepapieren verwenden.
trendmarkt24 Styroporring Set 6 Stück Styroporkranz Ø 25 cm weiß Dekokranz Blumenkranz Türkranz
  • Maße & Eigenschaften: Styropor 6 Stück. Ø beträgt ca. 25 cm. Material aus qualitativen Styropor Vollmaterial. Gut zu verarbeiten & gestalten.

Bastelanleitung Styroporkranz mit geprägtem Frosch

Für diesen Wanddeko wurde eine Serviette auf Metallfolie geklebt und geprägt.

Bastelmaterial für den Frosch im Ring

  • Styroporhalbring, Durchmesser 170 mm
  • Mobilefolie
  • 2 Servietten Froschidylle
  • Metalldrückfolie silber/silber
  • Strukturpaste fein
  • Serviettenkleber
  • Acrylfarbe in petrol
  • Acrylfarbe in hellblau
  • Prägewerkzeug
  • einen Rest Schleifenband
  • einen Rest dünnen Draht
  • Heißklebepistole
  • Schere
  • weicher Pinsel
  • Borstenpinsel
  • Folienschreiber
  • Klebefilm
  • etwas Klarsichtfolie
  • alte Zeitung
  • weiche Unterlage z.B. Moosgummiplatte

Bastelanleitung Frosch im Ring

  1. Suche dir die passenden Abschnitte aus der Serviette aus und schneide zweimal das gleiche Motiv aus – einmal umschneidest du es grob, beim zweiten Ausschnitt musst du darauf achten, dass es in etwa den Durchmesser des Styroporringes hat. Anschließend entfernst du die unteren beiden Lagen des größeren Stückes, legst es auf die Mobilefolie und streichst mit einem weichen Pinsel das Serviettenkleber von innen nach außen auf.
  2. Während die Mobilefolie trocknet legst du das zweite Motiv auf die Metallfolie, darüber die Plastikfolie und befestigst beides mit etwas Klebestreifen.
  3. Mit dem Prägewerkzeug zeichnest du nun die Konturen nach. Anschließend entfernst du Servietten und Folie wieder und ziehst die Konturen auf der Metallfolie mit dem Prägewerkzeug nach.
  4. Dann drehst du die Folie um, und arbeitest die Flächen innerhalb der Konturen mit der größeren Kugel des Prägewerkzeuges aus. Wenn du mit deinem Ergebnis zufrieden bist, drehst du die Metallfolie wieder um und ziehst mit der kleinen Kugel noch einmal die Konturen nach. Anschließend entfernst du die beiden unteren Lagen des Serviettenausschnittes und klebst ihn mit dem Serviettenkleber oben auf den geprägten Frosch, in dem du das Medium wieder von innen nach außen mit einem weichen Pinsel aufträgst.
  5. Während die Serviette trocknet, legst du den Styroporring auf die Mobilefolie und umfährst ihn mit dem Folienschreiber. Dann schneidest du diesen Kreis am Innenrand des Striches, den der Folienschreiber hinterlassen hat, aus.
  6. Mit einem Borstenpinsel tupfst du nun die Strukturpaste ungleichmäßig auf den Styroporring (nur auf die obere, runde Seite) und lässt sie trocknen.
  7. Anschließend bemalst du sie mit Acrylfarbe in petrol und lässt wieder alles trocknen.
  8. Nun gibst du etwas hellblaue Acrylfarbe auf die alte Zeitung, nimmst mit einem Borstenpinsel etwas davon auf und streichst damit so lange über das Papier, bis du den Eindruck hast, es wäre keine Farbe mehr am Pinsel. Anschließend streichst du mit diesem trockenen Pinsel über den Styroporring und arbeitest damit die Strukturen der Strukturpaste nach. Dies kannst du so oft du möchtest wiederholen, bis dir die Farbgebung gefällt.
  9. Während die Farbe trocknet, schneidest du das Motiv aus der Metallfolie aus. Danach bindest du das Schleifenband um den Ring und befestigst es an der Rückseite mit etwas Heißkleber. Anschließend klebst du die Mobilefolie von hinten, den Frosch aus Metall vorne auf den Ring.
  10. Aus einem Rest Schleifenband bindest du mit Hilfe des Drahtrestes eine kleine Schleife und klebst sie mit Heißkleber vorne auf die Aufhängung.

Maritime Flasche

Auch bei diesem Bild auf der Essigflasche handelt es sich um ein Serviettenbildchen, das auf Prägemetall geklebt und anschließend geprägt wurde.

VBS XXL 12er-Pack Frühstücksbretter Kiefernholz 21x12cm Holzstärke 0,8cm unbehandelt Schneidebrett Holzbrettchen Küchenbrett Essbrett Frühstückbrettchen
  • Praktisches 12er-Set Frühstücksbrettchen zum Servieren und Dekorieren von Mahlzeiten auf diesen umweltgerechten Holzbrettchen

Metallprägen und Decoupage

Metallprägen und Serviettentechnik ist eine tolle Sache. Aber die Papiere müssen gar nicht so dünn wie Servietten sein. Selbst relativ dicke Decoupagepapiere lassen sich auf Metallprägeblätter kleben und prägen. So entstand dieses Schild fürs Kinderzimmer – damit das Baby auch wirklich nicht geweckt wird.

Bastelmaterial für das Kinderzimmerschild

  • Holzbrettchen
  • Acrylfarbe in verschiedenen Blautönen
  • Decoupagekleber
  • Silikonkleber
  • Goldenen Lackstift
  • Decoupagemotiv Sonne, Mond und Sterne
  • Metallfolie
  • Schwämmchen
  • Prägewerkzeug
  • Schere

Bastelanleitung Metallprägen und Decoupage

  1. Das Brettchen mit der Acrylfarbe nass-in-nass gestalten und trocknen lassen.
  2. Währenddessen die Decoupagemotive aus dem Decoupagebogen ausschneiden und mit dem Decoupagekleber auf die Metallfolie kleben. Ebenfalls trocknen lassen.
  3. Die Motive mit dem Prägewerkzeug ausarbeiten, ausschneiden und mit Silikonkleber auf das Brettchen kleben.
  4. Nach dem Trocknen mit dem Goldstift den Schriftzug “Pssst…” aufbringen.
  5. Anschließend kann das Brettchen an einem Nagel neben der Kinderzimmertür aufgehängt werden.
ITD Collection RSM016 Mini Reispapier, 14,8 x 14,8 cm
  • Mini Rice Paper Creative Set – Die Sets mit außergewöhnlichen Reispapieren, die Sie für jede Art von kreativen Aktivitäten verwenden können, wie z.B. Decoupage, Scrapbooking, Kartenherstellung, Kunstzeitschrift und so viel mehr

Tipps und Tricks für Metallprägen und Decoupage

Es gibt viele dünne Decoupagepapiere und verschiedenen Firmen, die sehr einfach zu handhaben sind. Aber es funktioniert auch mit dickeren Papieren. Die hier verwendeten Motive wurden zum Beispiel aus einem Bastelbogen ausgeschnitten, der einem der Bastelfrau-Zeitschriften bei lag.

Metallprägen und Serviettentechnik – Die richtigen Teile prägen

Beim Metallprägen geht es nicht nur um die Technik – wichtig ist auch, dass die richtigen Motivteile geprägt werden. So macht es zum Beispiel keinen Sinn, grundsätzlich alle Linien eines Motives (hier anhand eines Serviettenbildes gezeigt) nachzufahren und die einzelnen Felder dann weiter zu bearbeiten, da das fertige Objekt sonst recht merkwürdig wirken könnte – wie das obenstehende Bild zeigt.

Beim Leuchtturm links wurden nur dort Umrisse nachgezeichnet und Teile hervorgehoben, bei denen es Sinn macht. Der Leuchtturm rechts dagegen wirkt regelrecht “aufgeblasen”, weil zu viel geprägt wurde.

Die folgenden Hinweise beziehen sich auf den Leuchtturm, der im Bild oben links zu sehen ist. An diesem Beispiel soll gezeigt werden, welche Teile sinnvollerweise am stärksten und welche weniger stark hervortreten sollten (es geht hier also nicht um die Reihenfolge des Prägens, sondern ausschließlich um die Stärke!).

  • Am stärksten wird das Wasser geprägt – es befindet sich aus unserer Sicht im Vordergrund.
  • Dann wird der Sockel des Leuchtturmes bearbeitet – er ist etwas dicker als der Rest des Turmes. Die Tür und die Fenster liegen dabei wiederum etwas weiter innen.
  • Ebenfalls hervorgehoben werden die beiden Balkone im oberen Bereich des Turmes.
  • Der Rest des Turmes wird “rund” geprägt: in der Mitte stark, zu den Seiten hin schwächer. So kommt die Rundung besser zur Geltung.
  • Der Leuchtturm rechts im Bild ist wieder “falsch” geprägt, denn hier wurde wieder jedes einzelne Feld “ausgebeult”. Dadurch wirkt auch dieser Leuchtturm wie ein aufgepumptes Luftkissen.

Verwendungsmöglichkeiten der geprägten Bilder

Einzelne geprägte Motive – sei es mit oder ohne Serviette – können gut als Embellishments, also Verzierungen, für Scrapbooks und fürs Karten basteln verwendet werden.

Mann kann sie aber auch im Rahmen von vielen anderen Bastelarbeiten verwenden. Ein Beispiel ist etwa die Flasche, die du weiter oben siehst. So wie auf die Flasche, kannst du die Bildchen auch auf andere Gegenstände kleben. Dafür bieten sich zum Beispiel Schachteln und Boxen an, du kannst sie auf Geschenktüten kleben oder eine Geschenkverpackung damit versiegeln. Beim Upcycling kann man geprägte Bilder gut auf Dosen kleben, das sie sich problemlos der Rundung anpassen.

Natürlich kannst du auch größere Bilder von Viertelservietten oder sogar ganzen Servietten auf Metalldrückfolie kleben und prägen. Wenn die Bilder größer sind, solltest du nach Fertigstellung das Bild umdrehen und die Rückseite mit einer leichten Gieß- oder Modelliermasse ausfüllen. Damit verhinderst du, dass die Prägung zerbeult oder sogar ganz zerstört wird – zum Beispiel, wenn man aus Versehen etwas Schweres darauf stellt.

Tipps zum Prägen ohne Servietten

Natürlich handelt es sich beim Prägen ohne Servietten um das ganz normale Metallprägen. Dabei kann man verschiedene, im Handel erhältliche Prägefolien und Patiniermittel verwenden, so dass man “antike” Verzierungen hat. Aber auch hier gilt: Manchmal ist weniger einfach mehr – also nicht zu viel prägen!

Beispiel für Prägen mit Hilfe von Konturenstickern

Statt mit Servietten kann man auch mit Hilfe von Konturenstickern prägen. Auch dadurch entstehen kleine Bildchen, die man als Embellishments verwenden kann.

Noch mehr Ideen

Gefällt dir unser Artikel über Metallprägen und Serviettentechnik?

Du findest unseren Artikel über Metallprägen und Serviettentechnik bzw. Metallprägen und Decoupage interessant? Dann freuen wir uns, wenn du ihn mit deinen Followern auf Facebook und Co. teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

Metallprägen und Serviettentechnik

Es ist technisch leider nicht möglich, die angezeigten Preise in Echtzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 14.07.2024. Der angezeigte Preis könnte seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Der Verkauf erfolgt grundsätzlich zu dem Preis, den der Verkäufer zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Website für das Produkt angibt.

2023-05-19 11:56:37
Bastelfrau (Barbara)