7. Dezember 2022
Nachhaltige Handarbeiten

Nachhaltige Handarbeiten

Nachhaltigkeit wird immer wichtiger und wir alle können auf die ein oder andere Weise dazu beitragen, weniger Ressourcen zu verschwenden. Gerade das Handarbeiten bietet uns hier viele Möglichkeiten. Einige nachhaltige Handarbeiten möchte ich dir hier vorstellen.

Gemüse- und Obstbeutel nähen

Gemüsebeutel und Obstbeutel kann man aus alten Stoffen wie zum Beispiel Gardinen oder Reste von Fliegengitterstoff nähen. Sie lassen, genau wie die gekauften Beutel, einen Blick auf den Inhalt zu, so dass es an der Kasse keine Probleme gibt.

Gemüse- und Obstbeutel nähen

Gängige Größen für diese nachhaltige Handarbeit sind 30 x 40 cm oder 25 x 30 cm.
Alternativ dazu kann man die Beutel auch aus einem Baumwollstoff oder Stoffresten nähen.

Windeln und Slipeinlagen nähen

Wenn man darüber nachdenkt, dass ein Kind in der Regel mehr als 4000 Windeln verbraucht, bis es keine mehr benötigt, kann einem schon mal schwindelig werden. Umweltschonender ist es, wenn man sein Kind mit Windelhöschen und selbst genähten Windeleinlagen wickelt. Eine Auflistung der Stoffe, die sich dafür eignen, findest du in unserem Artikel „Windeleinlagen – welcher Stoff ist am besten?

Windeln selbst nähen

Versäubert werden die Ränder mit einem engen Zickzackstich.

Slip Einlagen werden genauso genäht.

Falls du dir eine Nähmaschine kaufen möchtest, ist die Qual der Wahl groß. Vielleicht kommt ja dann auch eine Overlockmaschine in die nähere Wahl, die den Stoff gleichzeitig zusammennäht, versäubert und abschneidet.

Einkaufsbeutel aus alten T-Shirts nähen

Einen Einkaufsbeutel kannst du schnell und problemlos aus einem alten T-Shirt herstellen. Je nachdem, wie dein Shirt aussieht, kann das auch ganz ohne Nähen passieren. Dann nähst du den unteren Rand nicht zusammen, sondern ziehst, falls ein Saum vorhanden ist, ein Band durch den Saum, ziehst es straff an und verknotest es gut.

Einkaufsbeutel aus alten T-Shirts nähen

Alternativ dazu kannst du die unteren Ränder auch einfach ca. 5 cm tief einschneiden und die einzelnen Fransen dann miteinander verknoten. Ein Foto davon habe ich leider nicht für dich, aber der Boden wird so gearbeitet, wie dieses Kissen aus einem alten T-Shirt.

Kissen aus altem T-Shirt

Diese Einkaufsbeutel sind zwar einigermaßen stabil, haben aber trotzdem einen Nachteil: Wenn sie befüllt werden, dehnen sie sich nach unten aus und werden immer länger. Eine Melone würde ich in diese Beutel daher nicht legen, sondern nur leichte Sachen.

Einkaufsnetz häkeln

Ein Einkaufsnetz ist schnell gehäkelt. Seit 2019 ist ein ganz besonderes beliebt: Die Edda-Bag. Ich habe mich vor einiger Zeit auch daran gewagt. Abgesehen davon, dass es bei meiner Edda-Bag ein paar unvorhergesehene und nicht gewollte Änderungen gab. Ist das Häkeln aber sehr leicht.

Gehäkeltes Einkaufsnetz „Edda“

Eine Anleitung für die Edda-Bag gibt es sogar als YouTube-Video:

Falls du nicht gerne häkelst: Du kannst die Edda Bag auch stricken.

Das könnte dir auch gefallen

Interessiert dich auch nachhaltiges Basteln? Dann kann ich dir unseren Artikel „Pappmaché mit Haushaltsdingen“ empfehlen.

Gefällt dir unser Artikel über nachhaltige Handarbeiten? Dann freuen wir uns, wenn du ihn auf Pinterest teilst.

2022-02-20 14:29:11

Cookie Consent mit Real Cookie Banner