5. Dezember 2022
Vintage-Karte "Dame mit Hut"

Vintage-Karte „Dame mit Hut“

Außer dem Kartenrohling selbst, habe ich für das Basteln diese Karte im Vintagestil nur das Vintagebild, Reste von Tonpapier, einen kleinen Herzlocher, Reste von Scrapbookingpapier und natürlich Klebstoff und Schere benötigt. Das verwendete Vintagebild ist als Anhang an diesen Artikel angefügt.

 

Bastelmaterial:

  • Kartenrohling oder Tonkarton in DIN A5
  • Vintagebild (findest du im Anhang als Download)
  • Reste von Tonpapier
  • Reste von Scrapbookingpapier
  • Klebstoff

 

Bastelwerkzeug:

  • Kleiner Herzlocher
  • Schere
  • eventuell Falzbein

 

Bastelanleitung:

  1. Falls Tonkarton verwendet wird, diesen in der Mitte knicken. Den Knick mit dem Falzbein nachziehen.
  2. Das Vintagebild ausdrucken und ausschneiden.
  3. Aus dem Rest Tonpapier Herzen ausstanzen.
  4. Zuerst das Vintagebild, dann die Scrapbookpapiere und zum Schluss die ausgelochten Herzen aufkleben. Fertig.
  5. Im Anhang findet ihr das von mir verwendete Vintagebild „Frau mit Hut“. Ihr müsst es nur auf euren Computer speichern, ausdrucken und ausschneiden.

 

Tipps

  • Im Bürofachhandel gibt es „Etiketten“ in DIN A4 zum Bedrucken zu kaufen. Druckt man die Vintagebilder auf diesen Etiketten aus, spart man sich den Klebstoff und sorgt gleichzeitig dafür, dass es keine unschönen Kleberänder gibt.
  • Vintagebilder sehen auch toll aus, wenn sie auf Transparentpapier (gibt es auch speziell für Drucker), Kopierfolie oder T-Shirt-Folie ausdruckt. Im Handel sind auch weitere tolle Druckerprodukte erhältlich, mit denen man sehr interessante Strukturen erhält.
  • Mit Hilfe dieser Folien lassen sich mit den Vintagebildern dann noch ganz andere Dinge als nur Karten basteln. Werden sie auf Stoff aufgedruckt, können sie zum Beispiel Taschen und T-Shirts verzieren.
  • Verwendet man transparente Folie für Laserdrucker, kann man die Bilder sogar noch mit Embossingpulver behandeln, da die Folie hitzefest ist.
  • Es lassen sich Aufkleber herstellen, die Bilder verkleinert lassen sich für das Basteln von Artist Trading Cards verwenden.
  • Werden die Bilder mehrmals ausgedruckt, kann man aus ihnen 3D-Bilder basteln.
  • Kurz gesagt: der Phantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt.

Anhang

2014-05-20 17:45:33

Anhang

Cookie Consent mit Real Cookie Banner