Direkt zum Inhalt

Wandtattoos - selber machen oder kaufen?

Gespeichert von Bastelfrau am 1 März 2017

Wandtattoos sind mittlerweile eine feste Größe bei der Wandgestaltung geworden - sei es in der Küche, im Schlafzimmer, im Kinderzimmer oder im Wohnzimmer. Wer einen Hobbyplotter sein eigen nennt, benötigt nur noch Folie und das entsprechende Motiv und schon kann es los gehen. Wer nicht zu den glücklichen Besitzern gehört, muss aber auch nicht auf Wandtattoos verzichten. Für diesen Fall gibt es Onlineshops, wie zum Beispiel auf klebeheld.de, bei denen man sich die Motive bestellen kann. Diese Onlineshops sind aber nicht nur für diejenigen interessant, die keinen Hobbyplotter besitzen. Da die Hobbyplotter von der Breite her sehr beschränkt sind, wird der Kauf von solchen Motiven immer dann interessant, wenn die Motivgröße diese Breite überschreitet. 

 

Arbeiten mit der Silhouette Cameo

Ich bin im Besitz des Silhouette Cameo Hobbyplotters, der bis zu einer Breite von 30,4 cm schneidet. Ich habe mir eine Schneidevorlage im Silhouette Design Shop gekauft - die Skyline von London, die ich nun in verschiedenen Größen ausschneiden kann. Diese Skyline kann ich in einer Größe von ca. 177 cm x 28,3 cm ausschneiden. Eine vergleichbare Vorlage bei klebeheld.de ist bis zu einer Größe von 180 cm x 49 cm erhältlich. Die Beschränkung bei der Silhouette Cameo wird nicht durch die Länge, sondern durch die Höhe des Motives beschränkt. Dabei wird das Motiv gedreht, so dass es längs ausgeschnitten wird - siehe auch Bild oben.

 

Bei einer Skyline, die nicht genau passen muss, finde ich dies absolut akzeptabel. Anders sieht es dann aber auch schon mit anderen Motiven aus. Bei Klebeheld habe ich einen Hund gesehen, der bis zu einer Größe von 113 cm x 94 cm erhältlich ist. Will ich einen ähnlichen Hund mit der Silhouette Cameo ausschneiden, liegt die maximale Größe des ausgeschnittenen Motives bei ca. 29,3 x 25,4 cm. Natürlich gibt es Plotter, die breitere Folien schneiden, allerdings sind diese dann auch wesentlich teurer.

 

silhouette7.jpg

 

Folien

Zwischen den Folien aus dem "Profibereich" und denen aus dem "Hobbybereich" konnte ich bisher keine gravierende Unterschiede feststellen. Während in den Onlineshops die Auswahl an verschiedenen Folien meist begrenzt ist, hat man, wenn man die Wandtatoos selbst ausschneidet, natürlich mehr Möglichkeiten. Hier ist es egal, ob man matte oder glänzende Folie möchte, ob es eine Tafel werden soll oder eine milchglasartige Folie für das Fenster - in den verschiedenen Shops für Plotterbedarf wird man auf jeden Fall fündig.

 

 

Bild: Folien gibt es in vielen verschiedenen Farben und Qualitäten

 

 

Die verschiedenen Hobbyplotter und die verfügbaren Breiten

  • Silhouette Cameo: 30,4 cm Breite
  • Silhouette Porträt: 20,3 cm Breite
  • Silhouette Curio: 21,6 cm Breite
  • Schneideplotter CE6000: Vier Modelle mit unterschiedlichen Breiten von 37,5 cm bis 121,3 cm Breite (rein preislich gesehen zählt dieser Plotter nicht mehr zu den Hobbyplottern)
  • Pazzles Inspiration Vue: 30,4 cm Breite
  • Brother Scancut: 30,5 cm Breite

 

 

Der Preis

Auf den ersten Blick ist es natürlich preisgünstiger, wenn man sich die Folien selbst zuschneidet. Wer mit dem Schneiden von Vinylfolien allerdings noch nicht ganz so viel Erfahrung hat (wie ich zum Beispiel), muss damit rechnen, dass er auch erst einmal Verschnitt hat. Dadurch gibt es  - zumindest für Anfänger - noch keinen festen Preis für das Wandtattoo. Außerdem benötigt man weitere Materialien, die man beim Preis dazurechnen muss: ein Werkzeug zum Entgittern, ein Rakel und Übertragungsfolie.

Der zweite Punkt sind die Motive, die im Onlineshop natürlich meist recht begrenzt sind. Für den Hobbyplotterbesitzer gibt es kostenpflichtige und kostenlose Motive und wer kann, macht sich sein Motiv einfach selbst. Dabei sind die kostenpflichtigen Motive meist sehr preisgünstig (ca. 0,90 Euro pro Motiv - dabei sind Ausreißer nach unten bzw. nach oben durchaus möglich).

 

Mein Fazit

Je nachdem, wie viel Erfahrung man mit dem Plotter hat, sollte man kleinere Motive auf jeden Fall selbst schneiden. Bei sehr großen Motiven würde ich auf jeden Fall das Wandtattoo kaufen - denn ein Plotter der wirklich breite Folien schneidet, ist viel teurer als ein fertiger Wandsticker.