Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Schuhe mit Goldkettchen



Die einen benutzen Embellishments aus Metall für's Karten basteln, die anderen basteln Schmuck damit und was macht meine Tochter? Genau - Schuhe pimpen… Der Vorteil bei dieser Art Schuhe zu verschönern ist übrigens u.a., dass die verwendeten Metallelemente extrem preisgünstig sind und man so für wenig Geld einen tollen Effekt bekommt.

Das brauchst du:

Bastelmaterial:

  • 1 Paar Higheels
  • Stoffmalfarbe in blau und weiß
  • Goldkettchen ca. 1 m
  • 4 Metallblüten
  • 4 blaue Strasssteine
  • Kleber (E 6000)

Bastelwerkzeuge:

  • Stupfschwamm
  • Kneifzange
  • Pinzette
  • Rotlichtlampe



Schuhe pimpen

Und so wird's gemacht:

  1. Den Schuh zuerst mit der weißen Stoffmalfarbe grundieren. Trocknen lassen.
  2. Die blaue Stoffmalfarbe aufstupfen. Trocknen lassen.
  3. Die Farbe mit der Rotlichtlampe fixieren.
  4. Die Kettchen in der gewünschten Länge zuschneiden.
  5. Die Goldkettchen auf den Schuh kleben.
  6. Die Strasssteine in die Metallblüten kleben.
  7. Die Blüten auf die Ansatzstellen kleben.

Tipps und Tricks

  • Meine Tochter hat hier wieder Kaylaschuhe verwendet - ihre absoluten Lieblingsschuhe. Bei den Schuhen handelt es sich um eine velourähnliches Material, das sie mit Stoffmalfarbe, die auch für synthetische Stoffe geeignet ist (Dye-Na-Flow), betupft hat. Verwendet man Lederschuhe, muss man hier natürlich Ledermalfarbe verwenden. Bei Stoffschuhen aus Baumwolle kann fast jede Stoffmalfarbe verwendet werden.
  • Nachdem wir viele verschiedene Kleber ausprobiert haben, sind wir nun bei "E6000" gelandet. Bei diesem Kleber handelt es sich um einen Industriekleber, der nicht dafür gedacht ist, dass man mit ihm in Wohnräumen arbeitet. Deshalb muss man sehr darauf achten, dass man entweder im Freien oder in gut gelüfteten Räumen arbeitet und den Kleber nach Gebrauch gut wegräumt, denn er ist nicht für Kinderhände gedacht.
  • Wir haben für unsere "Schuh-Pimp-Aktion" preisgünstige Schuhe gekauft, die nicht unbedingt dem Farbwunsch meiner Tochter entsprachen. Aus diesem Grund wurden bisher praktisch alle Schuhe zuerst weiß grundiert und anschließend weiter bemalt. Aber das ist natürlich kein Muss - im Gegenteil. Wer Schuhe in der gewünschten Farbe besitzt, hat es viel leichter, da das Bemalen der Schuhe entfällt. Auf der anderen Seite kann man natürlich bei bereits getragenen Schuhen mit der Farbe einiges an "Macken" ausgleichen.



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.