E-6000 und E-6000 Plus

Wer viel auf englischsprachigen Webseiten unterwegs ist, wird den Begriff E-6000 mittlerweile recht gut kennen. Es handelt sich um einen Kleber für die Industrie oder – wie man es auch manchmal lesen kann – für den ernsthaften Hobbybastler… So hört man vielen Bastler/innen wahre Wunderdinge über den Kleber E-6000. Da wir beim Schuhe verzieren einen Kleber benötigen, der auch wirklich hält, habe ich mir eine Tube bestellt und bin bisher recht zufrieden damit. Allerdings verwende ich ihn ausschließlich dann, wenn es mir ganz besonders wichtig ist, dass die Verklebung hält – ansonsten greife ich lieber auf ungefährlicheren Kleber wie E-6000Plus zurück.

E-6000

Eigenschaften von E-6000

Der Kleber trocknet klar auf und verklebt ganz unterschiedliche Materialien, wie zum Beispiel Holz, Metall, Glas, Keramik, Perlen, Stoff, Strass, Fiberglas, Mauerwerk, Beton und viele verschiedene Kunststoffe.
Im Gegensatz zu vielen anderen Kleber ist E-6000 abriebfest und – er bleibt auch nach dem Trocknen flexibel und eignet sich daher auch für das Verkleben von Leder, Gummi, Neoprene und Vinyl. Wir haben ihn schon oft beim Verzieren von Schuhen eingesetzt.
Nicht geeignet ist er für Styropor.
Wenn der Kleber getrocknet ist, kann er sogar übermalt werden.
Er ist sehr sparsam im Verbrauch und wird in der Regel mit einer Dosierspitze ausgeliefert.

Verarbeitung von E-6000

Gegenstände, die mit E-6000 verklebt werden, können noch ca. 5 Minuten lang ausgerichtet werden, bevor er komplett getrocknet ist. Die vollständige Klebkraft erreicht er nach 24-72 Stunden.

Sicherheit von E-6000

E-6000 sollte nur in gut belüfteten Räumen oder im Freien verwendet werden. Ich glaube, dies macht man schon automatisch:  Wenn man die Tube geöffnet hat, bemerkt man sofort einen wirklich starken, unangenehmen Geruch, den der Kleber hat.
Bei Hautkontakt den Kleber sofort abwaschen. Außerdem sollten beim Arbeiten mit dem Kleber Sicherheitsbrillen benutzt werden. Gelangt trotzdem Kleber in die Augen sollte man sofort einen Arzt aufsuchen.

Mein Fazit

Der Kleber ist schon toll – signalisiert durch den “Duft” allerdings auch sofort, dass er nicht ungefährlich ist. Für normale Bastelarbeiten würde ich ihn nicht empfehlen. Wer aber Gebasteltes verkauft oder aus anderen Gründen großen Wert auf stabile Klebeverbindungen legt, ist mit E-6000 gut bedient.

E-6000Plus

Wie E-6000 handelt es sich um einen extrem starken, aber trotzdem flexiblen Kleber. E6000 Plus wird nicht als Industriekleber, sondern als hochwertiger und zuverlässiger Bastelkleber ausgewiesen.

Eigenschaften von E6000 Plus

Auch dieser Kleber kann auf vielen verschiedenen Materialien angewandt werden kann. Dazu gehören zum Beispiel Holz, Glas, Stoff, Keramik, Edelsteinen, Metall, Marmor, Fiberglas, Beton, die meisten Kunststoffe, Plexiglas und vieles mehr.
Achtung: Für Acryl, Vinyl, Schaum, Polyethylen und Polypropylen ist E-6000Plus nicht geeignet.
Da der Kleber wasserfest ist, eignet er sich nicht nur für Innenräume, sondern kann auch für den Außenbereich eingesetzt werden.
Ausgehärtet ist E6000Plus kristallklar, bildet eine glatte Schicht und bleibt flexibel. Er ist weitgehend UV-beständig und hält sogar Waschmaschine und Trockner sowie kurzzeitig Temperaturen von 40 bis 93 °C stand.

Verarbeitung von E6000Plus

E6000Plus bindet nicht sofort, sondern benötigt dafür rund 25 Minuten.
Bis zur vollständigen Aushärtung benötigt er ca. 24 Stunden.
Die Tube, in dem sich der Kleber befindet, lässt sich leicht festhalten und zusammendrücken. Die Tube lässt sich auch leicht wieder schließen.
Auch E6000Plus kann nach dem Trocknen überstrichen werden.

Sicherheit von E6000Plus

Im Gegensatz zu E-6000 ist der Klebstoff geruchlos. Er ist lösungsmittel– und säurefrei.

Gefällt dir unser Artikel? Dann würden wir uns freuen, wenn du ihn auf Pinterest pinnst.

E-6000 und E-6000 Plus

Bezugsquellen

2021-03-27 13:55:00