23. Juli 2024

Eingelegter Schafskäse (eingelegter Feta)

Schafskäse einlegen

Werbung – enthält Partnerlinks

Eingelegter Schafskäse ist total lecker, aber relativ teuer, wenn man ihn fertig kauft. Deshalb findest du hier ein Rezept, wie du den Käse selbst einlegen kannst und weitere Informationen dazu.

Die fertiggemischten Zutaten müssen mindestens 2 Tage gut durchziehen. Ergibt 2 Gläser zu je 500 g. Du kannst die Zutaten aber problemlos halbieren oder sogar vierteln. Das hängt einzig und allein von deinen Wünschen ab, der Geschmack ändert sich dadurch nicht.

Zubereitungszeit: ca. 25 Min.

Zutaten für den eingelegten Schafskäse

500 g Feta-Käse
1 EL schwarze Pfeffer-Körner
2 frische, rote Peperoni
1 Handvoll gewürfelte gelbe und grüne Paprikaschoten
3 Knoblauchzehen
2 Thymianzweige
2 Rosmarinzweige
2 Basilikumzweige
Schale von einer halben, unbehandelten Zitrone
500 ml Olivenöl
1 Liter Wasser

Zubereitung “Eingelegter Schafskäse”

Den Käse in Würfel schneiden, Pfefferkörner zerkleinern, Peperoni waschen, in Scheiben schneiden und die Kerne entfernen. Knoblauch enthäuten und in Scheiben schneiden. Kräuter waschen und trocken tupfen.
Die Kräuter mit dem Öl vermischen. Alle anderen Zutaten ohne Öl vermengen und in Gläser füllen. Das Olivenöl mit den Kräutern zugießen, so dass die Zutaten gut bedeckt sind und die Gläser dicht verschließen. Kühl und Dunkel aufbewahren.

Haltbarkeit

Der eingelegte Schafskäse muss im verschlossenen Glas im Kühlschrank aufbewahrt werden und hält sich dort mindestens 2 Wochen.

Damit der Käse nicht anfängt zu schimmeln, solltest du immer sauberes Besteck verwenden, um den Käse aus dem Glas zu holen.

Wenn du merkst, dass der Käse nicht mehr mit Öl bedeckt ist, so viel Öl nachgießen, bis der Käse wieder bedeckt ist.

Wenn es in deinem Kühlschrank sehr kalt ist, kannst du das Glas auch im obersten Seitenfach des Kühlschranks aufbewahren.

Servieren

Der Schafskäse schmeckt am besten, wenn er Zimmertemperatur hat. Deshalb solltest du ihn ca. 1 Stunde bevor du ihn servieren möchtest, aus dem Kühlschrank herausnehmen.

Alternative Zutaten

Wenn du die Zutaten nicht im Haus hast und/oder du sie im Moment nicht beschaffen kannst, gibt es einige Alternativen.

Käse

Statt Schafskäse oder Feta kannst du auch Hirtenkäse verwenden. Der Geschmack von Hirtenkäse ist in der Regel milder als der von Schäftskäse oder Feta, da er aus Kuhmilch hergestellt wird.

Öl

Olivenöl ist eine tolle Sache, aber trotzdem nicht jedermanns Sache. Als Alternative kannst du eigentlich jedes andere Speiseöl verwenden. Auf Sonnenblumenöl solltest du allerdings verzichten, denn es ist mit Abstand das ungesündeste Speiseöl, das wir haben.

Gewürze

Es müssen nicht immer frische Kräuter sein. Du kannst statt dessen auch getrocknete Kräuter verwenden.

Weitere Zutaten

Zusätzlich oder an Stelle der oben genannten Kräuter kannst du auch weitere Zutaten verwenden. Klassiker dafür sind zum Beispiel Oliven, Peperoni und getrocknete Tomaten. Aber du kannst auch Kapern oder Zwiebeln dazu geben. Auch der Abrieb von einer (Bio-)Zitronenschale und sogar etwas vom Saft peppen deinen eingelegten Schafskäse noch weiter auf.

Tipps und Tricks

Wenn du frische Kräuter verwendest, musst du diese nicht unbedingt kleinschneiden. Du kannst auch kleine Zweige mit ins Öl legen.
Das Öl nicht wegschütten! Wenn der Käse aufgegessen ist, hat das Öl die Aromen von Käse, Kräutern und anderen Zutaten aufgenommen und kann auf ganz unterschiedliche Arten weiter verwendet werden.
Du kannst es zum Beispiel als Salatöl verwenden und zu Dressings, Marinaden und Salatsaucen hinzugeben.
Oder du streichst es dünn auf ein aufgeschnittenes Baguette und bräts oder backst es anschließend. Aber es ist auch lecker, wenn du das Brot einfach ein wenig in das Öl eintauchst und so isst.

Das könnte dir auch gefallen

Gefällt dir unser Rezept?

Magst du unseren eingelegten Schafskäse? Dann freuen wir uns, wenn du ihn auf Facebook und Co. mit deinen Followern teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

Schafskäse einlegen

2023-03-28 13:50:11
Bastelfrau (Barbara)