Direkt zum Inhalt

Fruchtiges für den Frühling - Rhabarberkuchen mit Baiser

Zu Ostern hat meine Schwester diesen tollen Kuchen mitgebracht. Er ist zwar nicht nach unserem traditionellen Rhabarberkuchen-Rezept gebacken, aber dennoch superlecker geworden. Er wird mit Puddingpulver gemacht und ist schnell und einfach hergestellt.

 

Das brauchst du:

  • 220 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • Ca. 300ml Milch
  • 500 g Rhabarber
  • etwas Zucker für den Rhabarber
  • 100 g Puderzucker
  • 3 Eier
  • 26er Springform
  • Butter zum Einfetten der Form

 

So wird es gemacht:

  1. Die Eier trennen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen.
  3. Die Butter mit dem Mehl, dem Eigelb und dem Zucker zu einem Teig verarbeiten.
  4. Den Teig mit Folie abdecken und zum Kühlen in den Kühlschrank legen.
  5. Die Haut des Rhabarbers abziehen und ihn in kleine Stücke schneiden.
  6. Mit etwas Zucker den Rhabarber bestreuen, damit er etwas an Säure im Geschmack verliert.
  7. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  8. Aus dem Puddingpulver und der Milch einen Vanillepudding kochen.
  9. Die Rhabarber-Stücke in den Pudding rühren.
  10. Den Teig teilen und die erste Hälfte auf den Boden der Springform drücken.
  11. Mit dem zweiten Teil den Rand der Form auskleiden. Der Teig-Anteil für den Rand kann ruhig geringer ausfallen als der für den Boden.
  12. Den Vanillepudding in die Springform geben und 20 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze backen.
  13. Das Eiweiß mit dem Puderzucker steif schlagen.
  14. Den Kuchen nach den 20 Minuten aus dem Backofen nehmen und das geschlagene Eiweiß darüber verteilen.
  15. Nun den Kuchen weitere 25 Minuten bei 160°C backen.

 

Tipps und Tricks:

  • Damit das Baiser nicht nach dem Backen zusammenfällt, sollte man den Kuchen langsam im Backofen abkühlen lassen.
  • Die braune Flüssigkeit ist bei unserem Kuchen aus Versehen entstanden. Sie ist entstanden, weil meine Schwester den Kuchen mit Frischhaltefolie eingeschlagen hat. Die restliche Familie war der Meinung, dass die Tropfen mit Absicht als Verzierung auf den Kuchen gekommen sind. Wer sie also so schön findet wie wir, kann es auch mit etwas Frischhaltefolie versuchen.
  • Wenn man den Boden der Springform mit Backpapier auslegt, kann man die Springform am Ende leichter entfernen.