Direkt zum Inhalt
Hintergrundpapiere mit Paper-Soft-Color oder Papierdesign Color selber machen

Mit diesen beiden Farben - die eine von Viva Color, die andere von Ideen mit Herz (Karin Jittenmeier) - lassen sich mit Hilfe von Stempeln tolle Hintergrundpapiere gestalten. Die selbstgestalteten Papiere können dann beim Karten basteln, Scrapbooking oder bei der Buchbinderei weiterverbastelt werden.

 

Der gravierende Unterschied zwischen den beiden Farben ist in meinen Augen übrigens der Preis. Für das PapierDesign Color habe ich gut 2,- Euro weniger bezahlt als für das Paper-Soft-Color. Einen anderen Unterschied zwischen den beiden Farben konnte ich bisher noch nicht feststellen.

 

Das brauchst du:

  • Paper-Soft-Color oder PapierDesignColor in verschiedenen Farben
  • Schwammpinsel
  • Stempel
  • Pinsel

 

Und so wird's gemacht:

1. Mit dem Schwammpinsel Farbe aufnehmen und auf dem Papier verreiben. Dabei darf - bzw. soll sogar - ungleichmäßig gearbeitet werden. Wer mag verwendet nur eine Farbe, wem das zu langweilig ist, nimmt mehrere Farben - ganz nach Geschmack. Das Papier trocknen lassen.

Hintergrundpapier mit PaperDesign Color

2. Mit dem Schwammpinsel Farbe auf den Stempel stupfen. Den Stempel in unregelmäßigen Abständen abstempeln. Die Zwischenräume mit kleineren, thematisch passenden Stempeln gestalten. Trocknen lassen.

Selbstgemachtes Hintergrundpapier mit Stempeln

3. Farbe mit dem Pinsel aufnehmen und die Stempelmotive bemalen. Trocknen lassen.

4. Falls sich das Papier wellt, zum Abschluss noch mit dem Bügeleisen glattbügeln. Dafür das Papier mit Backpapier oder Bügelpapier abdecken, um das Bügeleisen zu schützen.

Bild: Dieses Papier wurde zusätzlich beglittert.

 

 

Tipps und Tricks

  • Dadurch, dass das Papier vor dem Bestempeln und Bemalen eingefärbt wurde, vermischen sich die Farben mit der Grundfarbe und wirken etwas gedeckt und nicht so grell. Wer weitgehend unvermischte Farbtöne erhalten möchte, muss entweder erst Stempeln und Malen und dann den Hintergrund gestalten oder bei der Hintergrundgestaltung hellere Flächen für die Stempelabdrücke gestalten.
  • Ich habe für das Bemalen der Stempelmotive einen Wassertankpinsel verwendet, in den ich etwas Wasser gefüllt habe. Auch das sorgte dafür, dass die Farben später nicht zu grell wirkten.
  • Eine weitere Bastelanleitung zu diesen Farben findest du unter "Schablonieren und Doodeln". Mit Distress Ink Stempelkissen kann man auf ähnliche Art und Weise Hintergrundpapiere gestalten. Die Bastelanleitung dafür findest du unter "Hintergrundpapier mit Distress Ink und Stempeln". Bei beiden Anleitungen geht es darum, Hintergrundpapiere selbst zu gestalten - allerdings mit unterschiedlichen Hilfsmitteln.

 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.