20. Mai 2024

Spargelsalat

Resteessen - Rezept für Spargelsalat

Werbung – enthält Partnerlinks

Ich habe diesen Spargelsalat aus Resten zubereitet, die ich noch im Kühlschrank hatte. Die Zubereitung ging sehr schnell und alle fanden den Salat sehr lecker. Und gesund ist er außerdem. Was will man mehr?

Zutaten für den Spargelsalat

Einige Stangen grünen und/oder weißen Spargel
Ein paar Kirschtomaten
Eine halbe Zwiebel
Feta
Zitronensaft
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Kräuter nach Geschmack

Zubereitung Spargelsalat

Den weißen Spargel schälen, den grünen Spargel abwaschen. Die Enden abschneiden, bis keine holzigen Stellen mehr da sind. Den Spargel in Stücke schneiden und im Topf oder in der Mikrowelle garen. Abkühlen lassen.
Die Kirschtomaten waschen und vierteln.
Die Zwiebel schälen und in schmale Streifen schneiden.
Alles zusammen in eine Schüssel geben.
Kräuter waschen, kleinschneiden und auf dem Spargelsalat verteilen.

Zubereitung Salatsauce

Salz und Pfeffer in ein Schälchen geben.
Zitronensaft dazu geben und verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat.
Olivenöl dazugeben und verrühren, bis sich eine Emulsion gebildet hat.
Die Salatsauce über den Spargelsalat geben und gut vermischen.

Rezept für Spargelsalat

Tipps und Tricks

Ich habe den Spargel für den Spargelsalat extra gekocht. Wenn du Spargelreste vom Vortag hast, die schon gegart sind, kannst du sie selbstverständlich ebenso verwenden.
Für die Salatsauce verwende ich immer einen Teil Zitronensaft und zwei Teile Olivenöl.

Zitronensaft gewinnen

Bei Tiktok habe ich ein Video gesehen, in dem mit einem Holzspieß ein Loch in die Zitrone gebohrt wurde und der Zitronensaft dann durch Zusammenpressen der Zitrone gewonnen wurde. Der Saft spritze dabei in einem dicken Strahl aus der Zitrone. Das musste ich natürlich ausprobieren. Und es funktioniert einfach super!

So gewinnst du den Zitronensaft

Einen Holzspieß von der Unterseite der Zitrone bis oben zum Blütenansatz schieben. Die Zitrone oben nicht durchstechen!
Den Holzspieß herausziehen.
Die Zitrone mit dem Loch nach unten in die Handfläche legen und fest drücken. Nicht vergessen, ein Schüsselchen darunter zu stellen!

Das Loch in der Zitrone verschließt sich von selbst. So kannst du die restliche Zitrone noch einige Zeit im Kühlschrank aufbewahren. Allerdings klappt der Trick mit dem Zitronensaftstrahl beim zweiten Mal nicht mehr so gut. Da muss man dann schon ordentlich drücken. Aber man kann die Zitrone ja immer noch auf dem altbekannten Weg auspressen.

Rezept für Spargelsalat

Weitere Ratgeber, Tipps und Anleitungen

Gefällt dir unser Rezept?

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, teile es gerne auf Facebook, Pinterest und anderen sozialen Netzwerken mit deinen Freunden. Wir freuen uns über deine Unterstützung und wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren unserer verschiedenen Rezepte!

Resteessen - Rezept für Spargelsalat
2024-05-16 14:26:44
Bastelfrau (Barbara)