Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Becky am 10 Mai 2020
Wiederverwendbare Geschenkverpackung – goldig nicht nur zu Weihnachten

Die Farben Rot und Gold werden zwar meist mit Weihnachten in Verbindung gebracht, stehen aber auch für das Luxuriöse und Exquisite – perfekt also für eine selbstgemachte Geschenkverpackung! Alles was man dafür braucht, ist Acrylfarbe, Samtband und natürlich eine kleine Pappschachtel.

 

 

Bastelmaterial

 

 

Bastelanleitung
 

  1. Das Pappmaché-Döschen mit der roten Acrylfarbe anmalen und zum Trocknen wegstellen. Am besten deckt man vorher seinen Arbeitsplatz ab und zieht sich alte Klamotten an, die ruhig dreckig werden können.
  2. Auch den Deckel mit Acrylfarbe anmalen – allerdings mit der goldenen. Ebenfalls trocknen lassen.
  3. Für die Schleife ein Stück Samtband abschneiden, dass ungefähr doppelt so groß ist wie der Durchmesser des Döschen-Deckels.
  4. Die beiden Enden des Samtbandes mit der Heißklebepistole zusammenkleben.
  5. Ein weiteres Stück Samtband zurecht schneiden. Dieses sollte etwas mehr als doppelt so lang sein wie das Samtband breit ist.
  6. Das Ende des kurzen Samtbandes auf die Stelle kleben, bei der die Enden des langen Samtbandes sich treffen.
  7. Das Stück Samtband einmal um das lange Samtband wickeln und wieder an der gleichen Stelle festkleben. Überschüssiges Samtband abschneiden.
  8. Die beiden Schleifenseiten so anordnen, dass sie ungefähr gleich breit sind und etwas zusammendrücken, damit sie eine schöne runde Schleife bilden.
  9. Die Schleife ebenfalls mit Heißklebepistole auf den getrockneten Deckel kleben.
  10. Das Döschen mit dem Geschenk füllen und verschenken.

 

Basteltipps und -tricks

 

  • Um die Geschenkverpackung noch edler zu gestalten, kann man sie auch innen mit Samtstoff auskleiden. Wem das zu kompliziert ist, kann das Innere auch mit Flockipulver bekleben - wie bei dieser Pappmaché-Tasche.
  • Man kann die Schleife auch ohne Kleber basteln, in dem man die Enden mit der Hand zusammen näht.