17. April 2024

Erfahrungsbericht zu Excellence HiColor HiLights

Erfahrungsbericht zu Excellence HiColor HiLights titelbild

Werbung – enthält Partnerlinks

Strahlend rote Haare ohne Vorblondieren – das verspricht das Excellence HiColor HiLights in Red. Ob es das Versprechen halten kann und welche Erfahrung ich mit dem Haarfärbemittel gemacht habe, erfährst du hier.

Wie ich zu Excellence HiColor HiLights gekommen bin

Wenn man sich als Dunkelhaarige seine Haare knallig rot färben möchte, ohne ständig zum Frisör zu müssen, bleiben einem meist nur zwei Möglichkeiten. Entweder man nimmt die handelsüblichen Farben aus der Drogerie. Bei diesen bekommt man meistens aber eher ein Braun-Rot. Die zweite Variante ist es, dass man sich dir Haare erst blondiert und dann sich erst die Haare und tönt anschließend mit einem knalligen Rot drüber tönt. Da mir das auf Dauer zu nervenaufreibend war, habe ich mich auf die Suche nach Alternativen gemacht. Dabei bin ich auf das Excellence HiColor HiLights Haarfärbemittel von L`Oreal Paris, in der Farbrichtung Red gestoßen. Damals war es nur in Amerika erhältlich. Mittlerweile bekommt man es aber problemlos im Internet. Das Haarfärbemittel verspricht, ohne Vorblondieren dunkle Haare in nur einem Schritt in ein knalliges Rot zu verwandeln. Dabei sollen die Haare während des Färbens gebleicht werden. Das blondieren bleibt also nicht wirklich aus.

Was ist Excellence HiColor HiLights in Red?

Das Produkt selbst kostet mittlerweile um die 18 Euro Euro und ist damit deutlich teurer als normale Drogerieprodukte. Dazu kommen noch die Kosten für den benötigten Developer und gegeben falls die Kosten für eine Mixschale, einen Färbepinsel und Handschuhe. Alles in allem ist das Mittel also nicht die günstigste Variante, seine Haare zu färben. Allerdings kann man Developer, Pinsel, Handschuhe und Schale mehrfach und auch für andere Haarfarben verwenden.

Für unbehandeltes Haar eignet sich ein 30 Volume Developer. Für geschädigtes Haar wird auf der Verpackung ein 20 Volume Developer empfohlen.

Die Sicherheitshinweise sind in etwa die gleichen wie bei jedem Haarfärbemittel:

  • Handschuhe tragen
  • Nicht in die Augen kommen lassen
  • Nicht zum Augenbrauen oder Wimpern färben benutzen
  • Keine metallischen Gegenstände benutzen
  • Nicht auf mit Henna gefärbten Haar benutzen
  • Nicht wenn man tätowiert ist benutzen
  • von Kindern fernhalten
  • 48 Stunden vorher einen Allergietest durchführen

So wendet man Excellence HiColor HiLights an

Obwohl auf der Verpackung davon abgeraten wird, als Verbraucher das Produkt zu benutzen, ist es eigentlich relativ leicht anwendbar. Zumindest, wenn man vorher schon mal seine Haare selber gefärbt hat.

  • Als erstes muss man den Inhalt der Tube mit doppelt so viel Developer, also etwa 70 ml, cremig rühren.
  • Anschließend wird es auf dem trockenen, ungewaschenen Haar verteilt. Dabei sollte man beachten sollte, dass man den Ansatz zum Schluss macht, wenn man seine Haare vorher schon gefärbt oder blondiert hat.
  • Nach 30 Minuten muss man das Ganze nur noch gründlich auswaschen, trocken lassen und schon hat man knallige rote Haare.

Die Farbe hält für rote Verhältnisse recht lange, allerdings kann sie natürlich nichts gegen den nachwachsenden Ansatz machen. Man muss somit schon recht bald wieder nachfärben.

Auch wenn man die Haare vorher nicht blondiert, werden sie durch die Haarfarbe trotzdem gebleicht und geschädigt. Daher sollte man auf allzu häufiges Benutzen vermutlich verzichten. Ein Kompromiss wäre es, nur die Ansätze zu färben und die restlichen Haare in ähnlicher Farbe zu tönen oder mit schwächerem Developer zu färben.

Vorteile und Nachteile der Excellence HiColor HiLights Farbe

Vorteile

  • schöne knallige Farbe
  • vom Gesicht und den umliegenden Gegenständen leicht abzuwaschen, vorausgesetzt man wartet nicht zu lange damit.
  • färbt die Kopfhaut nicht rot ein
  • leichte Anwendung
  • langanhaltende Farbe
  • gut dosierbar

Nachteile

  • man muss viel dazu kaufen (Developer, Schale, Pinsel, Handschuhe, Conditioner)
  • hohe Versandkosten und Versanddauer
  • häufiges Verwenden ist schädlich für die Haare

Das könnte dir auch gefallen

Hat dir der Erfahrungsbericht zu Excellence HiColor HiLights gefallen? Dann speicher ihn dir doch mit diesem Bild auf Pinterest:

Erfahrungsbericht zu Excellence HiColor HiLights Pinterestbild

23/08/22